Forschung

 

Institut für Naturwissenschaften und Mathematik - INM

"So sehen Musik und Sprache aus"

Am 16.05.12 veranstaltete das INM wieder einen Vortrag in der mathematischen Vortragsreihe.

                     
Frau Prof. Dr. E. Heinrich konnte Hern Prof. Dr. I. Rogina von der Hochschule Karlsruhe gewinnen. Er sprach in einem interessanten Vortrag über "Was steckt in MP3 ?".
Zu Anfang des Vortrags stellte Herr Rogina mit Hilfe eines "Luftsimulators" dar, was Schall mit Wellen zu tun hat. Er erläuterte, wie Musikaufnahmen in den Computer kommen, wie eine einfache Sinuswelle aussieht und wie sie sich anhört. Dazu wurden verschiedene Hörproben abgespielt. Herr Rogina gab auch einen geschichtlichen Rückblick über die Mathematiker Fourier und Lagrange. Nach Fourier ist die Fourier-Analyse benannt, bei der man die Spektren (Frequenzen) periodischer Signale untersucht. Auch hierzu gab es zu verschiedenen Spektren interessante Hörbeispiele, insbesondere auch über Schwebungen, die entstehen, wenn Sinuswellen ähnlicher Frequenzen überlagert werden. Wenn man Musik unkomprimiert im Computer abspeichert, erhält man eine Datenmenge von mehr als 10 MB pro Minute. Diese großen Dantenmengen können mittels einer Kompression mit MP3 deutlich verkleinert werden.  Herr Rogina stellte dar, in welcher Weise die MP3-Kompression vor sich geht und ab welcher Kompressionsstärke Einbußen in der Qualität hingenommen werden müssen.  Herr Rogina nahm dazu Gesang auf und spielte ihn in verschiedenen Kompressionsarten wieder ab.
Es war ein äußerst hörenswerter Vortrag, der auch die mathematische Grundformel, die Fourier-Reihe, zur Gewinnung eines Spektrums präsentierte.
Das INM bedankt sich bei Prof. Rogina für seinen unterhaltsamen Vortrag.

                     

(Fotos: J. Sum, G. Preissler)

Einladung zur Vortragsreihe Mathematik im Sommersemester 2012

Das INM lädt ein zum Vortrag von                              

Prof. Dr. Ivo Rogina

mit dem Titel 

Was steckt in MP3 ?

am Mi., dem 16.05.2012, um 18:00 Uhr s.t. in der Aula. 

In seinem Vortrag zeigt Professor Rogina, wie Schall übertragen wird und welche mathematischen Funktionen zur Modellierung des Schalls verwendet werden. Dazu werden live Töne und Gesang aufgezeichnet und die Schallwellen untersucht. Es wird erklärt, wieso es sinnvoll ist, ein akustisches Signal in den Frequenzbereich zu wandeln und wie dies in MP3-Dateien genutzt wird. Schließlich werden Aufnahmen auf unterschiedliche Art in MP3 gewandelt und wieder abgespielt, um den Effekt der Kompression zu zeigen.

Professor Rogina hat an der Uni Karlsruhe Informatik studiert, war als Research Programmer in den USA an der Carnegie Mellon University, und promovierte anschließend in Karlsruhe in Informatik mit dem Thema "Automatische Spracherkennung".
Seit 2005 ist er Professor an der Hochschule Karlsruhe. Dort lehrt er Mathematik und Informatik in den Studiengängen "Ingenieurwissenschaften" und "International Management".

Das Plakat

Kontakt: INM -- Mathematik,                
            Prof. Dr. E. Heinrich, heinrich@htwg-konstanz.de