Bachelor

 

Maschinenbau Entwicklung und Produktion

2. Semester

Kann ich bei einer Klausur auch nicht antreten?

Sämtliche Modulteilprüfungen des Grundstudiums (1. und 2. Semester) sind terminiert. Die Studierenden müssen an den Prüfungen teilnehmen, es sei denn, es liegen Gründe vor, die der Studierende nicht zu vertreten hat. Studierende, die wegen eventueller Wiederholungsprüfungen mehr als sechs Prüfungen im Prüfungszeitraum des zweiten Semesters schreiben müssten, müssen sich einer Studienberatung durch den Studiendekan unterziehen. Als Ergebnis dieses Beratungsgespräches kann der Vorsitzende des Prüfungsausschusses
dem Studierenden erlauben, von so vielen Prüfungen des 2. Semesters zurückzutreten, dass er nicht mehr als sechs Prüfungen schreiben muss.

Was muss ich abgeschlossen haben, um das Grundstudium beendet zu haben und ins 3. Semester zugelassen zu werden?

Das dritte Semester gehört schon zum Hauptstudium. Die Studien-und Prüfungsordnung sieht vor, dass die Zulassung zu den Modulprüfungen des Hauptstudiums nur dann erfolgen darf, wenn höchstens zwei Modulteilprüfungen
des Grundstudiums noch nicht bestanden sind. Das heißt, sobald mehr als 2 Prüfungen aus den ersten beiden Semestern nicht bestanden sind, darf man nicht mit dem dritten Semester beginnen. Als Modulteilprüfung zählt auch ein "Schein", das heißt, es ist unabhängig davon, ob es sich um benotete oder unbenotete Teilprüfungen handelt.

Wann erhalte ich mein Zwischenzeugnis?

Die Bachelorzwischenprüfung ist bestanden, wenn alle Modulprüfungen des Grundstudiums bestanden sind und das vorgeschriebene Vorpraktikum erbracht wurde.

Fließen die Noten des Grundstudiums in meine Bachelor-Abschlussnote ein?

Nein. In Ihrer Abschlussnote werden nur die Noten des Hauptstudiums gewertet.

Nach oben