Bachelor

 

Maschinenbau Entwicklung und Produktion

Das 7. Semester

Im 7. Semester steht die Abschlussarbeit im Vordergrund. Diese kann entweder an der Hochschule geschrieben werden oder in einem Unternehmen. Siehe auch Merkblatt Bachelorarbeit

Optimaler Ablauf bei externer Abschlussarbeit:

Falls das Praxissemester bereits die Möglichkeit einer Bachelorarbeit eröffnet, nehmen Sie bitte sofort - noch im PSS - den Kontakt zu mögl. ProfessorIn der HTWG auf!

Es ist für alle Beteiligten von Vorteil, wenn Sie nicht erst dann Kontakt mit der HTWG aufnehmen, wenn Sie Ihr Thema bereits mit einem Unternehmen 'festgeklopft' haben. Es ist wichtig, dass Sie Ihr Thema in enger Zusammenarbeit mit eine/m/r ProfessorIn der HTWG erarbeiten und diesen Kontakt auch während der Schreibphase in der Firma halten. Nur so kann eine adäquate Betreuung gewährleistet werden.

  1. Themenfindung: Was interessiert mich, was hat mir Spaß gemacht?
  2. Prüfung der Zulassung durch Prüfungsausschussvorsitzenden
  3. Suche nach BetreuerIn und ggf. Firma                              
  4. Ausgabe der Bachelorarbeit
  5. Abgabe nach 3 Monaten

Nach oben

Berechnung der Abschlussnote

In die Endnote gehen nur die benoteten Fächer mit ihren ECTS Punkten ein:

Beispiel

Modul 1
Fach 1 - unbenotet  - 3 Ects
Fach 2 - Note 3 - 2 ECTS

Modulnote = 3
fließt mit 2 ECTS in Gesamtnote ein

Modul 2
Fach 1 - Note 3 - 5 Ects
Fach 2 - Note 1 - 4 ECTS

Modulnote = 2,1*) --> (3x5)+(1x4):9
fließt mit 9 ECTS in Gesamtnote ein

*)Bei der Modulnote wird ab der zweiten Nachkommastelle alles ohne Rundung gestrichen.

Die Gesamtnote berechnet sich nur aus den benoteten ECTS Punkten, es wird am Ende nicht durch die Gesamtzahl aller ECTS (150) geteilt, sondern nur durch die Gesamtzahl der benoteten ECTS.

Übrigens: Das Grundstudium fließt nicht in die Endnote ein.