Forschung

 

Institut für Naturwissenschaften und Mathematik - INM

Die Aufgaben des Instituts für Naturwissenschaften und Mathematik (INM)

Das Institut hat Service-Aufgaben innerhalb der Ausbildung der Ingenieure, die Vermittlung der naturwissenschaftlichen Grundlagen, übernommen. Das Institut stellt die für die Lehre notwendige Infrastruktur und Materialien zur Verfügung, die von den Lehrenden genutzt werden kann.

Naturwissenschaften haben für das technische Studium zwei Aufgaben zu erfüllen:

  • Einführung in die naturwissenschaftlichen Denk- und Arbeitsweisen, die wegen ihrer interdisziplinären Anwendbarkeit für die Entwicklung der Technik in den unterschiedlichen Fachrichtungen wesentlich sind.
  • Vermittlung von Kenntnissen über naturwissenschaftliche Gesetzmäßigkeiten, die für Verständnis und Lösung technischer Probleme unabdingbares Grundlagenwissen darstellen.

An die Leistungsfähigkeit der praxisorientierten IngenieurstudentInnen werden besondere Anforderungen gestellt:

  • Abstraktes Denken bei der Erarbeitung von Erkenntnissen, Modellen und Methoden.
  • Erkennen von Grenzen und Strukturen.
  • Transfer von Wissen auf unbekannte Zusammenhänge und auf Probleme der praktischen Anwendung. 

Schulung und Aneignung dieser Fähigkeiten ermöglichen den Studierenden größte Flexibilität im Umgang mit ihrem fachbezogenen Wissen, erleichtert ihnen die Einarbeitung in neue Technologien und Wissensgebiete und erlaubt ihnen, mit fachgebietsübergreifenden Problemen umzugehen.