International

 

Studieren im Ausland

Austauschprogramme

Die HTWG Konstanz hat ein gut ausgebautes Netz internationaler Beziehungen über ihre weltweiten Partnerhochschulen. Im Rahmen dieser Austauschprogramme verbringen ca. 200 HTWG-Studierende pro akademisches Jahr Teile ihres Studiums im Ausland.

Auf der Partnerhochschulliste finden Sie alle Partnerhochschulen der HTWG nach Ländern geordnet.

Mit Hilfe der Datenbank können Sie die Partnerhochschulen für die einzelnen Studienrichtungen herausfiltern und zu den Beschreibungen der einzelnen Austauschprogramme mit Angaben zu Studienmöglichkeiten und Bewerbungsablauf gelangen (HTWG-Kennung erforderlich).

Bitte bewerben Sie sich grundsätzlich nur für eine Partnerhochschule. Sollten Sie dort keinen Studienplatz bekommen, werden wir Sie über freie Austauschplätze an anderen Partnerhochschulen informieren.

Der Vorteil der "eingefahrenen" Austauschprogramme ist, dass u. a. die Anerkennung der Studien- und Prüfungsleistungen geklärt ist, die Partnerhochschulen teilweise Hilfestellung bei der Wohnraumsuche und Visumbeschaffung geben und Sie im Rahmen der Kooperationsvereinbarungen von den Studiengebühren an der Partnerhochschule befreit sind.

 

Für einen Studienaufenthalt im europäischen Ausland bietet sich das EU-Programm ERASMUS an. Innerhalb dieses Programms hat die HTWG mit zahlreichen europäischen Partnerhochschulen Kooperationsvereinbarungen abgeschlossen, die den Studierendenaustausch auf Fachbereichsebene sehr vereinfachen. Darüber hinaus fördert die EU dieses Austauschprogramm mit ERASMUS-Teilstipendien, die einen Teil der auslandsbedingten Mehrkosten für die Studierenden ausgleichen sollen.

Eine wichtige Voraussetzung für einen erfolgreichen Auslandsstudienaufenthalt sind Ihre Fremdsprachenkenntnisse in Wort und Schrift. Klausuren, Studienarbeiten, Präsentationen, etc. in der Unterrichtssprache erfordern überdurchschnittliche Sprachkenntnisse. Ein gleichzeitiger Beginn von Auslandsstudium und Sprachunterricht ist daher nicht ratsam. Zur sprachlichen Vorbereitung für ein Auslandsstudium gibt es auch zahlreiche Angebote an unserer Hochschule, die Sie nutzen können. Auch bietet sich ein Sprachkurs an der Gasthochschule an, um die vorhandenen Fremdsprachenkenntnisse besonders in der Fachsprache zu verbessern.

Darüber hinaus sollten Sie sich vorab über die Lebensverhältnisse und das Bildungssystem des Gastlandes informieren. Gute Hinweise dazu finden Sie bei den www-Länderinformationen des DAAD.

Kurswahl

Die mit den Lehrveranstaltungen verbundene Arbeitsbelastung ist an den einzelnen Partnerhochschulen sehr unterschiedlich, auch die Curricula unterscheiden sich in den einzelnen Hochschulen. Daher ist vor dem Auslandsstudienaufenthalt die Auswahl der zu belegenden Lehrveranstaltungen und die Anerkennung der Studien- und Prüfungsleistungen mit dem zuständigen Prüfungsamt Ihres Studienganges abzuklären und schriftlich festzuhalten (Studienvereinbarung / Learning Agreement). Die Studienvereinbarung ist die Voraussetzung für die Anerkennung der im Ausland erbrachten Prüfungsleistungen!

Master-Studierende der HTWG orientieren sich bei der Wahl der Lehrveranstaltungen an der Partnerhochschule am Angebot der dortigen Graduate Schools, Graduate Programms bzw. der Master's Programmes. Studien- und Prüfungsleistungen, die im Undergraduate-Bereich bzw. in den Bachelor-Programmen an den Partnerhochschulen erbracht wurden, können nicht als Prüfungsleistung für die Master-Studiengänge anerkannt werden!

Beurlaubung während des Auslandssemesters

Für die Zeit des Auslandssemesters können Sie einen Antrag auf Genehmigung eines Beurlaubungssemester stellen; dem Antrag ist ein Nachweis über die Zulassung an der ausländischen Gasthochschule beizufügen. Beachten Sie bitte, dass Sie Ihre Nachweise entweder in deutscher oder englischer Sprache einreichen müssen. Während dieser Beurlaubung können allerdings keine Studien- und Prüfungsleistungen an der HTWG erbracht werden. Ein Beurlaubungssemester zählt nicht auf die Regelstudienzeit.

Wenn Sie keine Beurlaubung wünschen, bleiben Sie während des Auslandsaufenthaltes weiter an der HTWG immatrikuliert (bzw. rückgemeldet). Ihre Prüfungsan­meldung zum Ende des Semesters wird automatisch vorgenommen; Prüfungsrücktritte sind daher in Ihrem eigenen Interesse beim Zentralen Prüfungsamt der Hochschule Konstanz (nicht bei den Prüfungsämtern der Fakultäten!) bis zur bekannten Frist zu veranlassen (Vermeidung der „Verwaltungs 5,0“).