International

 

Studienkolleg Konstanz

Beglaubigung der Bewerbungsunterlagen

Wer kann amtlich beglaubigen?

Sie brauchen für Ihre Bewerbung unbedingt richtig beglaubigte Kopien der originalen Zeugnisunterlagen, also der Zeugnisse in Ihrer heimatlichen Sprache.

  1. Amtliche Beglaubigungen von Kopien können in Deutschland vorgenommen werden durch jede öffentliche Stelle, die zur Führung eines Dienstsiegels amtlich  ermächtigt ist (z.B. Rathaus, Behörden, Hochschulen, Notar).         

  2. Im Ausland können nur die Botschaft und die Konsulate Deutschlands amtliche Beglaubigungen vornehmen.
    Darüberhinaus ist in vielen Ländern die Beglaubigung von Kopien durch Apostille möglich. In dem Fall muss die Original Apostille auf der Zeugniskopie stehen.
     
  • Nicht anerkannt sind Beglaubigungen durch:
    - kirchliche Stellen, Pfarrbüros
    - den AStA einer Hochschule
    - Krankenversicherungen
    - Übersetzungsbüros etc.
    - ausländische Notare und Büros

Woran erkenne ich eine amtliche Beglaubigung?

Wir können Ihre Zeugnisse und Nachweise nur anerkennen, wenn die Beglaubigungen den Anforderungen entsprechen.


Ein beglaubigtes Dokument trägt immer ein Dienstsiegel und eine Unterschrift.


Sammelbeglaubigungen haben häufig eine Schnur und eine Siegelmarke. Die Blätter können auch an der Ecke zusammengeheftet sein. Dann muss der Stempel auf jedem umgelegten Blatt sein.