Forschung

 

Institut für Strategische Innovation und Technologiemanagement - IST

Das Konzept

Die Arbeit überprüft die Eignung der Balanced Scorecard, BSC, als Früherkennungsinstrument für KMUs. Die Balanced Scorecard hilft Unternehmen, die richtigen Key-Performance-Indikatoren, KPI, auszuwählen und so die Entwicklung in die richtige Richtung zu unterstützen. Ohne eine Balanced Scorecard werden häufig die falschen KPIs ausgewählt und an den falschen Punkten verbessert. Erfolgreiche Unternehmen konzentrieren sich zunehmend auf alle vier Bereiche der BSC. Die BSC stellt sicher, dass das Unternehmen die Arbeitsleistung richtig misst und sie ermöglicht eine kontrollierte Verbesserung.

 

Die Fallstudie

Die Fallstudie veranschaulicht, inwieweit Unternehmen Aufbau, Ablauf und grundlegende Vorgehensweise der BSC dazu nutzen können, Prozesse der betrieblichen Früherkennung zu strukturieren und an die Managementprozesse anzuknüpfen.

Ausgewählte Indikatoren wie der „Krankenstand“ ermöglichen es dem Unternehmen, angepasste, vorgefertigte Maßnahmen in kürzester Zeit zu treffen. Die KPIs sind alle mit Schwellenwerten ausgestattet und erzeugen, sobald diese erreicht ist, eine Warnmeldung.

Das Handbuch

Um die Einführung einer Balanced Scorecard umzusetzen wurde, zusätzlich zu dem Instrument ein Handbuch entwickelt. In dem Handbuch wird dem Anwender beschrieben, wie die richtigen Indikatoren ausgewählt werden und welche Wirkungszusammenhänge zwischen den Indikatoren bestehen. Dabei werden typische Hindernisse aufgearbeitet und Erkenntnisse bei der Implementierung veranschaulicht.

Nach oben

Komplettes Instrument zum Download