Bachelor

 

Wirtschaftssprachen Asien und Management China | Südost- und Südasien

Bewerbungsverfahren

  • Anzahl der Studienplätze
    Vertiefungsrichtung China (BAC):  20
    Vertiefungsrichtung Südost- und Südasien (BAS):  15 
  • Bewerbungsfrist
    für Studienbeginn Wintersemester (Oktober):  15. Juli
    für Studienbeginn Sommersemester (März):    15. Januar
  • Da im Studiengang Wirtschaftssprachen Asien und Management die Studienplätze begrenzt sind, findet unter den Bewerber/innen ein Auswahlverfahren statt.

Bewerbungsunterlagen

    Eine Bewerbung um einen Studienplatz in allen Bachelor-Studiengängen der HTWG Konstanz ist ausschließlich über Online-Bewerbung möglich. Bitte beachten Sie, dass der Antrag auf Zulassung zum Studiengang Wirtschaftssprachen Asien und Management nur dann vollständig ist, wenn den Bewerbungsunterlagen der Bogen für das studiengangsinterne Auswahlverfahren (AV-Bogen, ggf. mit weiteren Nachweisen) beiliegt. Alle notwendigen Informationen zum Online-Bewerbungsverfahren finden Sie hier: http://www.htwg-konstanz.de/Bewerbung-Bachelor.5658.0.html

    Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

    Christiane Rutishauser | Studierendensekretariat
    christiane.rutishauser@htwg-konstanz.de 
    Tel.: 07531- 206 104, Raum A024a
    Mo-Do 9.30-11.30 Uhr
    Zulassung über Wartesemester, Härteantrag, Quereinstieg, Auswahlverfahren

    Dr. Helena Obendiek | Studiengangsreferentin 
    Wirtschaftssprachen Asien und Management
    obendiek@htwg-konstanz.de
    Tel.: 07531 - 206 684, Raum M 305
    Fachstudienberatung BAC/BAS, Auswahlverfahren

Formale Voraussetzungen

  • Deutsche Hochschulzugangsberechtigung (Abitur oder Fachhochschulreife)
    Ausländische Studienbewerber/innen müssen ihre formale Qualifikation beim Studienkolleg der Hochschule Konstanz anerkennen lassen (siehe www.ask.htwg-konstanz.de).

Ein Vorpraktikum ist keine notwendige Voraussetzung für eine Zulassung zum Studium. Allerdings raten wir Studieninteressierten dringend, vor Studienbeginn oder während der Semesterferien ein betriebswirtschaftlich orientiertes Praktikum abzuleisten.

Persönliche Voraussetzungen

Auf Grund der Anforderungen des Studiums sollten Sie folgende Voraussetzungen mitbringen:

  • Sehr gute Englischkenntnisse (zum Teil Unterrichtssprache, unter Umständen Geschäftssprache während des Betriebspraktikums)
  • Unbedingtes Interesse an wirtschaftlichen Zusammenhängen (50% Wirtschaftsanteil in der Ausbildung)
  • Kommunikative Kompetenz
  • Ausgeprägte Orientierung auf Asien und den asiatischen Wirtschaftsraum
  • Flexibilität, Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit (kompaktes, zeitintensives Studium; ein komplettes Jahr im asiatischen Ausland)

Auswahlverfahren

90% der Studienplätze für Erstsemester des Studiengangs Wirtschaftssprachen Asien und Management werden über ein hochschulinternes Auswahlverfahren verteilt. Ziel des Auswahlverfahrens ist es, die Eignung und Motivation der BewerberInnen im Hinblick auf unser Studienangebot zu ermitteln.

Als Kriterien für die Auswahl werden sowohl Noten als auch Zusatzqualifikationen herangezogen. Beim Kriterium "Note" berücksichtigen wir die Note der Hochschulzugangsberechtigung (40%) sowie die Noten der Fächer Deutsch (20%), Mathematik (20%) und Englisch/ersatzweise die bestbenotete fortgeführte Fremdsprache (20%). Die Zusatzqualifikationen umfassen Wirtschafts- und Fremdsprachenkenntnisse, längere Auslandsaufenthalte und berufspraktische Erfahrungen. Durch Berücksichtigung dieser Zusatzqualifikationen können Sie Bonuspunkte erhalten und Ihre gewichtete Note verbessern.

Mit der auf diese Weise gebildeten Qualifikationsnote erstellen wir eine Rangliste, auf deren Grundlage die Studienplätze verteilt werden. Im Falle einer Zulassung informieren wir Sie unmittelbar nach unserer Entscheidung. Absagen werden erst nach Abschluss des Verfahrens verschickt. Je nachdem, wie viele Studienplätze nach der ersten Vergaberunde frei bleiben, kann ein Nachrückverfahren stattfinden.

  
KEINE Mindestnote für die Zulassung (Numerus clausus) -
die Studienplätze werden in jedem Semester gemäß der ermittelten Rangfolge vergeben.