Hochschule

 

Hochschulsport der HTWG

Allgemein

Rücktritt: Die Kosten eines Rücktritts von einem Segel- bzw. Motorbootkurs betragen:
bis 12 Wochen vor Beginn des Kurses 25% der Kursgebühr, bis 6 Wochen vor Beginn des Kurses 50% der Kursgebühr, danach bis Kursbeginn, 75% der Kursgebühr. Wird für den reservierten Platz eine Ersatzperson gestellt, fällt nur eine Bearbeitungsgebühr von 20 € pro Kurs an. Der Abschluss einer Rücktrittskostenversicherung kann u.U. angebracht sein. Rücktritte können wie Anmeldungen nur im Sportbüro (bitte auf Urlaub achten) vollzogen werden.

Theorieprüfung: Voraussetzung für die Teilnahme an einer praktischen Prüfung ist die vorherige Teilnahme an der schriftlichen Theorieprüfung. (Bei Nichtbestehen der Theorieprüfung darf die praktische Prüfung trotzdem gemacht werden, Bedingung ist lediglich die Teilnahme.) Bitte selbst rechtzeitig ( min. 3 Wochen vorher, in der Hauptsaison eher früher) beim Wasser- und Schifffahrtsamt zur schriftlichen Prüfung anmelden, darauf achten, daß die richtigen Prüfungsteile gemacht werden, Segeln und/oder Motorboot.

ACHTUNG, WICHTIGER HINWEIS: Es können sich nur Personen zur Prüfung anmelden, die einen Wohnsitz in Deutschland haben. Auf dem Antrag auf Zulassung zur Prüfung muss eine Adresse in Deutschland angegeben sein!

Die Prüfung besteht aus Multiple-Choise Fragen.
Literaturempfehlung:
Overschmidt, Heinz. Das Bodenseeschifferpatent A+D
Delius Klasing Verlag, ISB N 3-7688-0686-3.
Auch als DVD erhältlich.

Praktische Motorbootprüfung: Zur praktishen Motorbootprüfung werdet ihr automatisch vom Sportbüro beim Schifffahrtsamt angemeldet. Sie beginnt um ca.10 Uhr und kann den ganzen Nachmittag dauern.

Zusatzprüfung Navigation:Die Zusatzprüfung Navigation ist eine kurze praktische Zusatzprüfung (Navigation, Kreuzpeilung, etc.) im Anschluss an die praktische Motorbootprüfung. Sie ermöglicht bei Erwerb des Sportbootführerschein See die Befreiung von der Praxisprüfung, das heißt, es muß nur noch die schriftliche Prüfung gemacht werden. Der Sportbootführeschein See wird zum Führen von Booten über 15 PS Leistung auf Seeschifffahrtsstraßen (Küsten, Mittelmeer) benötigt.
Die zusatzprüfung Navigation verfällt nicht. Der Sportbootführerschein See (schriftlicher Teil) kann zu jedem beliebigen Zeitpunkt gemacht werden.

Allgemein: Die einzelnen Prüfungsteile für den Bodensee (schriftliche Theorieprüfung und praktische Segel- sowie Motorbootprüfung) sind ein Jahr plus Vollendung der angefangenen Saison gültig. Das heißt, Theorie und die gewünschten Praxisprüfungen müssen innerhalb diese Zeitraums abgeschlossen werden.

Ihr benötigt ein ärztliches Attest, das euch ausreichendes Hör-und Sehvermögen bescheinigt. Das Attest kann vom Hausarzt ausgestellt werden und sollte nicht über 30€ kosten.

Das Bodenseepatent kann in den Sportbootführerschein Binnen umgeschrieben werden. Dieser gilt auf der restlichen Binnengewässern und ist für Boote über 5 PS vorgeschrieben.

Wir empfehlen: Zum Segelschein den Motorbootschein mit der Zusatzprüfung Navigation zu machen.So ist eine gute Grundlage für weiterführende Patente vorhanden. Diesen Vorteilen steht nur ein geringer Mehraufwand an Geld und Zeit gegenüber.

Überweisung an die:
Landesoberkasse Baden-Württemberg
Konto: 7495530102
BLZ: 60050101
Verwendungszweck: 8881410005232
Noch VeWeZw: (Kursame:z.B. M5 und K1 oder Mittwoch - wichtig!)
IBAN: DE02 6005 0101 7495 5301 02
BIC: SOLA DE ST600 (nur für ausländische Zahler)