Hochschule

 

Aktuelles

HTWG-Nachrichten

Pressestelle

Wir informieren gerne!
Wenn Sie weitere Informationen zu einzelnen Meldungen oder der Hochschule haben möchten, wenden Sie sich bitte an die Pressestelle der HTWG Konstanz:

Dr. Adrian Ciupuliga
Tel.: + 49 7531 206-417
Tel.: + 49 7531 206-436
E-Mail: pressestelle@htwg-konstanz.de

Anja Wischer
Tel.: +49 7531 206-635
E-Mail: anja.wischer@htwg-konstanz.de

Nachrichten aus der HTWG

13.04.17

Sprung unter die Top-10

Dem Konstanzer Hochschulsport gelang im aktuellen Wettkampfranking des Allgemeinen Deutschen Hochschulsportverbands (adh) der Sprung in die Spitzengruppe der zehn bestplatzierten Hochschulen: Die Wettkampfgemeinschaft Konstanz belegt aktuell den neunten Platz der erfolgreichsten Hochschulsportstandorte.

Die Wettkampfgemeinschaft Konstanz ist das gemeinsame Wettkampfteam der Universität Konstanz und der HTWG. „Der Erfolg ist dem gesamten Team des Hochschulsports zu verdanken“, freut sich Petra Borchert, Leiterin des Hochschulsports Konstanz: „Es ist immer eine Gemeinschaftsleistung. Wir sind stolz, dass wir als kleine Hochschulen vorne mit dabei sind und auch größere Hochschulen im Ranking hinter uns gelassen haben“, führt Borchert weiter aus.

In das Ranking fließen Top-3-Platzierungen im Wettkampfsport ein. Weitere Wertungskriterien des Rankings sind das Ausrichten von Wettkampfveranstaltungen sowie die Anzahl der Sportlerinnen und Sportler, die auf Wettkämpfe entsendet werden. Der Konstanzer Hochschulsport hatte 2016 unter anderem die Deutschen Hochschulmeisterschaften (DHM) Ski Alpin und die DHM Trampolin ausgerichtet. Damit positionierte sich Konstanz im Wertungsbereich „Ausrichter“ bundesweit auf Platz 4. Auch 2017 und 2018 werden die DHM Ski Alpin wieder vom Konstanzer Hochschulsport ausgerichtet.

Im Leistungsranking kamen der Konstanzer Vizemeistertitel im Handball sowie weitere starke Wettkampfergebnisse insbesondere in den Sportarten Volleyball, Fechten, Karate, Taekwondo, Trampolin und Ski Alpin zum Tragen. „Es wirkt sich aus, dass wir den Status ,Partnerhochschule des Spitzensports‘ haben und mit Spitzensport-Partnervereinen zusammenarbeiten“, schildert Petra Borchert. Ein Beispiel hierfür ist die sehr erfolgreiche Kooperation mit dem Handball-Bundesligisten HSG Konstanz, dessen Mannschaft zu einem großen Teil von Studierenden aus Konstanz gestellt wird.

„Der Teamgedanke ist an einer Hochschule genauso wichtig wie im Mannschaftssport, umso mehr freuen wir uns über die hervorragende Platzierung“, unterstreicht Prof. Dr. Carsten Manz, Präsident der HTWG. (jg/aw)