Hochschule

 

Aktuelles

HTWG-Nachrichten

Pressestelle

Wir informieren gerne!
Wenn Sie weitere Informationen zu einzelnen Meldungen oder der Hochschule haben möchten, wenden Sie sich bitte an die Pressestelle der HTWG Konstanz:

Dr. Adrian Ciupuliga
Tel.: + 49 7531 206-417
Tel.: + 49 7531 206-436
E-Mail: pressestelle@htwg-konstanz.de

Anja Wischer
Tel.: +49 7531 206-635
E-Mail: anja.wischer@htwg-konstanz.de

Nachrichten aus der HTWG

15.05.17

7300 Gäste besuchen die 4. Lange Nacht der Wissenschaft

Wissenschaft bewegt. Das Motto der diesjährigen Langen Nacht der Wissenschaft bewegte in der Tat: Mehr als 7000 Gäste waren zu allen Standorten gekommen. Alleine die HTWG beteiligte sich mit 45 Programmpunkten.

Wie sehr Wissenschaft ein großes Publikum fasziniert und fesselt, das beweist seit 2010 die Konstanzer Lange Nacht der Wissenschaft. Mit stetig steigenden Besucherzahlen hat sich das Format zu einem über die Grenzen hinaus bekannten und beliebten Erfolgsgaranten entwickelt.

Die Universität Konstanz, die HTWG, die Pädagogische Hochschule Thurgau (PHTG), die Insel Mainau und die Stadt Konstanz luden zur vierten Ausgabe dieser gemeinsamen Großveranstaltung ein – inklusive Abschlussfest auf der Insel Mainau. Ein kostenloser Shuttlebus verband die Standorte miteinander, so dass die Gäste zwischen den Attraktionen pendeln konnten. (aw)

Einige Zahlen zur diesjährigen Veranstaltung:

  • Knapp 140 Programmpunkte insgesamt
  • 361 Stunden Programm
  • Gesamt rund 7300 Gäste an allen Standorten
  • 170 Kinder absolvierten alleine an der HTWG einen Wissenschaftslauf zum Ehrendoc
  • 240 Eier verbrauchte das Team eLaketric, das nicht nur sein selbst entwickeltes Rennmotorrad mit Elektroantrieb vorstellte, sondern auch Waffeln verkaufte
  • 4 Stunden Schlaf gönnten sich die Mitarbeiter von Prof. Johannes Reuter in der Nacht vor der Langen Nacht nur, um den autonomen Wasserroboter CaRoLime rechtzeitig für den Aktionstag fit zu machen
  • Mehr als 200 Modellflugzeuge und Holzdinosaurier hat der Laserschneider des Open Innovation Labs an dem Abend ausgeschnitten - beliebte Souvenirs an die Lange Nacht.
HTWG-Präsident Prof. Dr. Carsten Manz eröffnete den Abend mit einer Führung zu verborgenen Plätzen des Campus.
Wer von den beiden Rennfahrern gewinnt? Das hing von den Besucherinnen und Besuchern und deren Einsatz auf dem Ergometer ab.
Studentinnen und Studenten des Studiengangs Gesundheitsinformatik waren bei der Langen Nacht der Wissenschaft auch dabei.
Der autonom fahrende Wasserroboter CaRoLime und die Solarboote der HTWG lockten viele Gäste auf den Steg am Konstanzer Seerhein vor dem Campus.
Nicht nur Wissenschaft bewegt, sondern auch die Musikerinnen und Musiker der Big Band der HTWG: Das Sound Orchester Schlachthof brachte auch müde Gäste wieder in Schwung.
3D-Scan, 3D-Druck und 3D-Brille - all das präsentierte das Institut für Optische Systeme. 
"Wem gehören unsere Daten?" Das Vortragsthema von Prof. Dr. Marc Strittmatter stieß auf großes Interesse.
Am Stand des Instituts für Naturwissenschaften und Mathematik konnten Kinder, aber auch Erwachsene, Mathematik im wahrsten Sinne des Wortes "begreifen".
Volles Haus auch im Gebäude L: Hier erlaubten die Studiengänge Kommunikationsdesign Ausblicke - aus dem Ausguck auf dem Dach des Hauses wie auch in die Zukunft der Kommunikation per virtueller Realität.

Weitere Fotos in den Bildergalerien des Südkurier:

http://www.suedkurier.de/region/Konstanz~bilder/Lange-Nacht-der-Wissenschaft-2;cme1360421,11504840

http://www.suedkurier.de/region/Konstanz~bilder/Lange-Nacht-der-Wissenschaft-1;cme1360420,11504804

und im Intranet der Hochschule im News-Bereich