Hochschule

 

Aktuelles

HTWG-Nachrichten

Pressestelle

Wir informieren gerne!
Wenn Sie weitere Informationen zu einzelnen Meldungen oder der Hochschule haben möchten, wenden Sie sich bitte an die Pressestelle der HTWG Konstanz:

Dr. Adrian Ciupuliga
Tel.: + 49 7531 206-417
Tel.: + 49 7531 206-436
E-Mail: pressestelle@htwg-konstanz.de

Anja Wischer
Tel.: +49 7531 206-635
E-Mail: anja.wischer@htwg-konstanz.de

Nachrichten aus der HTWG

30.10.17

Studentinnen entwerfen neues Petershauser Portal

Nach Plänen von Architektur- und Kommunikationsdesign-Absolventen der HTWG soll eine moderne Stahlversion des romanischen Torbogens an die ehemalige Klosterkirche Petershausen in Konstanz erinnern. Eine Spendenaktion bittet um Unterstützung.

Für die Errichtung eines rund fünf Meter hohen Portals aus Stahl, das an die Klosterkirche erinnert, welche lange Zeit die Gegend nahe des Sternenplatzes im Konstanzer Stadtteil Petershausen geprägt hat, sammelt der kirchliche Verein Petershauser Orgelkultur Spenden. Durch das Stahlmonument soll nicht nur an die reiche Petershauser Geschichte erinnert werden, sondern der Stadtteil zur Altstadt hin eine sichtbare Öffnung erfahren und das Areal belebt werden.

Der Entwurf für das Kunstwerk stammt von den HTWG-Absolventinnen Hanna Baumann, Eva Hillemeyr und Anja Riedesser aus den Studiengängen Architektur und Kommunikationsdesign, die sich mit dieser Masterarbeit in einem Ideenwettbewerb durchsetzen konnten. Für die Realisierung werden rund 100.000 Euro benötigt, die durch Spenden und Patenschaften zusammenkommen sollen. Besonderer Anreiz: Wer eine Patenschaft übernimmt, erhält den Heiligen Gregor und den Heiligen Gebhard als Figuren im Geschenkkarton – so sind Teile des romanischen Kirchenportals nicht nur im Original im Badischen Landesmuseum in Karlsruhe zu bewundern, sondern bald auch als Nachbildung en miniature im einen oder anderen Privatgemach.

Wer die Aktion unterstützen möchte, findet weitere Informationen, den historischen Kontext und die Geldzuweisungsmöglichkeiten unter www.petershauser-portal.de; Weitere Informationen im Bericht des Südkurier und im Projektflyer. (ks)