Hochschule

 

Aktuelles

HTWG-Nachrichten

Pressestelle

Wir informieren gerne!
Wenn Sie weitere Informationen zu einzelnen Meldungen oder der Hochschule haben möchten, wenden Sie sich bitte an die Pressestelle der HTWG Konstanz:

Dr. Adrian Ciupuliga
Tel.: + 49 7531 206-417
Tel.: + 49 7531 206-436
E-Mail: pressestelle@htwg-konstanz.de

Anja Wischer
Tel.: +49 7531 206-635
E-Mail: anja.wischer@htwg-konstanz.de

Nachrichten aus der HTWG

26.04.12

HTWG-Absolventin erhält Max-Weber-Preis

Das Institut der Deutschen Wirtschaft hat Frau Dr. Maud Schmiedeknecht den „Max-Weber-Preis“ verliehen. Die Preisträgerin hat während ihrer Arbeit am Konstanz Institut für Wertemanagement KleM bei Prof. Dr. Pfriem (Uni Oldenburg) und Prof. Dr. Wieland (HTWG) promoviert. Davor hat sie an der HTWG BWL studiert.

Der Max-Weber-Preis prämiert hervorragende wissenschaftliche Arbeiten zum Thema Wirtschafts- und Unternehmensethik. Die Preisverleihung fand in der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften statt. Prof. Dr. Hans-Peter Keitel, Präsident des BDI, hielt den Festvortrag. Die Laudatio für Frau Dr. Schmiedeknecht hielt Prof. Pies von der Universität Halle-Wittenberg.

Die Promotion von Dr. Maud Schmiedeknecht – „Die Governance von Multistakeholder-Dialogen. Standardsetzung zur gesellschaftlichen Verantwortung von Organisationen: Der ISO 26.000 Prozess“, Marburg: Metropolis Verlag 2011 – befasst sich mit den Governance-Strukturen von Multistakeholder-Dialogen zur Führung, Steuerung und Kontrolle neuer Formen der Kooperation, in welchen globale Regeln ausgehandelt und durchgesetzt werden sollen. Ihre Arbeit reflektiert sowohl die Entwicklung der Inhalte als auch der Form der Multistakeholder-Dialoge und basiert dabei theoretisch auf der Governanceökonomik und –eth

Dr. Maud Schmiedeknecht hat den Max-Weber-Preis für Wirtschaftsethik verliehen bekommen. Sie hat an der HTWG BWL studiert und im Anschluss während ihrer Tätigkeit am Konstanz Institut für Wertemanagement bei Prof. Dr. Josef Wieland (HTWG) und Prof. Dr. Reinhard Pfriem (Universität Oldenburg) promoviert. Foto: Institut der Deutschen Wirtschaft

Mit dieser Verleihung erhält nach Prof. Dr. Josef Wieland selbst (1998, Habilitationsschrift: Ökonomische Organisation, Allokation und Status) und Dr. Michael Fürst (2006, Dissertation: Risiko-Governance. Die Wahrnehmung und Steuerung moralökonomischer Risiken), der ebenfalls als Mitarbeiter bei Prof. Dr. Wieland im KIeM tätig war, nun eine weitere Mitarbeiterin des KIeM diesen Preis verliehen, der mit 5.000 EUR dotiert ist. Prof. Dr. Josef Wieland hatte rund ein Jahr nach seinem Antritt an der HTWG (1995) das Konstanz Institut für Wertemanagement KIeM als Institut an der HTWG gegründet.  (aw)