Forschung

 

Institut für Naturwissenschaften und Mathematik - INM

Fachgebiet Physik

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Jürgen Sum

Die Physik ist die grundlegende Wissenschaft hinter den Ingenieursdisziplinen. Somit ist die Kenntnis der physikalischen Gesetze, aber auch die Kenntnis deren Grenzen eine entscheidende Voraussetzung dafür, als Ingenieur erfolgreich zu agieren.

Konsequenterweise finden sich an der HTWG im Grundstudium Physikvorlesungen und Physiklabore in den Studiengängen des Maschinenbaus, der Elektrotechnik und der Informatik.

In der Regel wird die Physik an der HTWG von Physikern gelehrt. Durch ihre naturwissenschaftliche Ausbildung nähern sich diese einer Problemstellung teilweise anders, als ein Ingenieur dies tut. So lernen unsere Studierenden beide Denkschulen kennen und können maximalen Nutzen aus beiden ziehen.

Die Lehre der Physik erfolgt über die beiden Lehrformen Vorlesung und Labor. Die Vorlesungen sind als Experimentalvorlesungen konzipiert: wenn möglich, wird der Vorlesungsstoff durch Experimente veranschaulicht. Die Lehrenden können dabei auf eine Sammlung von Experimenten zugreifen, die im Laufe der Jahre aufgebaut wurde und laufend erweitert oder weiterentwickelt wird.

Die Professoren der Physik pflegen einen regen Austausch über inhaltliche und didaktische Fragen. Dieser Dialog wird auch mit Physikern an anderen Hochschulen geführt und reicht so über die eigene Hochschule hinaus. Auf diese Weise finden neue Ideen und Lehrkonzepte Eingang in die Lehre an der HTWG.

Physiklabor
Physiklabor

Physik-Sammlung

In der physikalischen Grundausbildung sind Experimente zum Veranschaulichen und Vertiefen der Theorie nicht wegzudenken. Trotz Film und Computeranimation ist der reale Versuch in der Vorlesung wichtig für das Verständlich-Machen der Zusammenhänge. Die Physiksammlung, über viele Jahre gewachsen und durch Professoren und Assistenten gepflegt, wird in sehr vielen Veranstaltungen genutzt.

Die Physik-Sammlung befindet sich im Gebäude G in den Räumen G246, G 255, G 261, G 262.