Master

 

Internationales Management Asien

4. Studentische Fachkonferenz Internationales Management Asien 2017 - die Musik spielt in Asien!

Die vierte studentische Fachkonferenz im Rahmen der ASM-LV Forschungsprojekte (Prof. Thimm) wurde eröffnet von Frieder Munk, Corporate Strategy Manager, DigitalLife at Daimler AG. Der HTWG-Absolvent sprach über Chancen und aktuelle Entwicklungen des Automobilmarktes wie z. B. Elektromobilität, autonomes Fahren, Shared Mobility und Digitalisierung. Hinsichtlich konkreter Umsetzungsprojekte erläuterte er den Ansatz des „Design Thinking“ in China und Indien. Er äußerte sich auch zu den aktuellen Ankündigungen des US-Präsidenten Trump zu den deutschen Autoverkäufen in den USA: „Die USA sind weiterhin unser zweitwichtigster Markt, aber die Musik spielt seit Jahren auch verstärkt in Asien“.


Herr Frieder Munk

Die Themen der studentischen Fachkonferenz reichten von Auftragsforschung aus der Region (Marketingkonzept für Campus Galli), über Managementthemen zu Personal und Innovationen in China, kulturellen Aspekte zu Samurai in Japan, Staatstrauer in Thailand und Diversität in kreativen Teams, Branchenuntersuchungen zu Palmöl in Indonesien, der Textilindustrie in China, Projekten zu chinesischen Touristen im Outlet Center Metzingen, in Amsterdam und bezüglich Social Media Marketing für deutsche Zieldestinationen bis hin zu spezifischen Themen zur Rolle von WeChat im Westen und dem Image chinesischer Technologiemarken.

Die ASM-Studierenden erläuterten darüber hinaus in Kleingruppendiskussionen ihr Vorgehen in ihren jeweiligen Forschungsprojekten den WDT 5-Studierenden.

   

Kleingruppendiskussionen

Die studentische Fachkonferenz fand ihren Abschluss in einer „Great Debate“ zum aktuellen und kontroversen Thema „Exportüberschuss in Deutschland“. Zwei Gruppen „Pro“ und „Contra“ traten in einem Debatten-Battle gegeneinander an. Per Applaus kürte das Publikum das „Pro“-Debattenteam zum Sieger.

Great Debate

Ziel der LV Forschungsprojekte für die ASM-Studierenden war, den gesamten Forschungsprozess beginnend mit Abstract, Research Proposal, Ergebnispräsentation auf einer Fachkonferenz bis hin zum Forschungsbericht und der Publikation umzusetzen.

Die WDT 5-Studierenden erlernten wichtige Fach- und Sozial-Kompetenzen im Zuge der Organisation, Vermarktung und Durchführung eines Events.

Gruppenfoto der SFK