Fakultäten

 

Informatik

Girls' Day

Jedes Jahr im Frühjahr findet der Girls' Day, ein Mädchen-Zukunftstag statt. Mädchen ab der fünften Klasse sollen an diesem Tag technische, naturwissenschaftliche, handwerkliche und IT-Berufe kennenlernen und motiviert werden, später einen solchen Beruf zu ergreifen.

Die Fakultät Informatik beteiligt sich am Girls' Day. 2009 erhielten die Mädchen einen tiefen Einblick in das Innenleben eines Computers und in das Zusammenspiel der verschiedenen Komponenten.  2010, 2011 und 2012 haben die Teilnehmerinnen erste Schritte in Richtung Programmierung unternommen. Mit Hilfe der Entwicklungsumgebung Alice lernten die Schülerinnen, durch einfache Programmierung grafisch-hochwertige 3D-Animationen zu erstellen. Komplexe Konzepte wie Objektorientierung und grundlegende Konzepte der Programmierung konnten so spielerisch und praxisnah erfahren und angewendet werden. 2014 standen zwei Versuche auf dem Programm. Zum einen der Bau eines elektronischen Klaviers, zum anderen die Entwicklung eines Fotorahmens. 2016 und 2017 stand die Programmierung einer Android Smartphone App und einer LED Uhr im Mittelpunkt. Einen Bericht über den Girl's Day 2017 findet Ihr hier.

Die Fakultät Informatik wird sich auch 2018 am Girl's Day beteiligen. Der nächste Girls'Day findet am 26. April 2018 statt.
Zu diesem Programm anmelden könnt Ihr Euch über die offizielle Girlsday-Seite.