Bachelor

 

Wirtschaftsinformatik

Studieren entsprechend den eigenen Neigungen

Durch das breit angelegte Spektrum der möglichen Vertiefungsrichtungen, sei es in der Angewandten Informatik oder der Wirtschaftsinformatik, können Sie Ihr Wissen entsprechend Ihren Neigungen vertiefen. Eine weitere Flexibilität entsteht dadurch, dass innerhalb der Vertiefungsrichtungen das Curriculum nicht fest vorgeschrieben ist, sondern Sie sich Ihre Wahlpflichtveranstaltungen aus einem Katalog selbst zusammenstellen. Unser Modell sieht eine Wahl der Vertiefung erst zum Hauptstudium vor, so dass Sie genügend Zeit haben, Ihre Neigungen zu entdecken.

Lernen in kleinen Gruppen

Das Studium an der HTWG garantiert eine optimale Betreuungsrelation durch kleine Gruppen von Studierenden in Übungen und Praktika. Auch die sehr gute Ausstattung der Labore und Kooperationsprojekte mit Industrie und Forschung sind klare Argumente, die für ein Studium an der HTWG sprechen.

Praxisnähe

Damit Sie die im Studium erlangten Kenntnisse frühzeitig in einer berufsnahen Umgebung erproben und erweitern können, ist ein Praxissemester in einem Unternehmen außerhalb der Hochschule vorgesehen. Das kann im Inland, aber auch im Ausland sein.

Intensive Forschung

Forschung hat innerhalb der Fakultät einen hohen Stellenwert.
Dies kommt auch der Lehre zugute, da die Ergebnisse der aktuellen Forschung in die Lehre einfließen.

Nach oben

Zahlreiche Auslandskontakte

Der Fakultät Informatik unterhält zahlreiche Kontakte zu ausländischen Hochschulen im Rahmen des ERASMUS-Programms. Mehr als 20% der Informatik-Studierenden der HTWG absolvieren ein integriertes Auslandsstudium an einer der Partnerhochschulen. Umgekehrt kommen jedes Jahr DozentInnen aus den Partnerhochschulen zu Gastvorlesungen an die HTWG.

Nach oben

Entwicklung von Kommunikationspotentialen

Die Arbeit des Informatikers findet meist in Projekt-Teams statt und beinhaltet oftmals eine Zusammenarbeit mit fachfremden Anwendern und Experten. Ihnen gegenüber tritt der Informatiker nicht nur als Entwickler, sondern auch als Berater auf. Er muss die Sprache der Anwender verstehen und die Sprache der Informatik leicht verständlich übersetzen. Weil diese Art von Sozialkompetenz für Informatiker so wichtig ist, haben wir im Studienplan eigene Lehrmodule vorgesehen, die die Teamfähigkeit schulen und Präsentationstechniken trainieren. Außerdem wird im praktischen Arbeiten geübt, wie man Teamprojekte angeht.

Nach oben

Weiterqualifizierung

Nach Abschluss des Bachelor-Studiums können Sie sich bei uns in einem auf den Bachelor-Abschluss aufbauenden Masterangebot weiterqualifizieren. Der Masterabschluss berechtigt zur anschließenden Promotion.

Nach oben

Exzellente Hochschulbibliothek

Die Bibliothek der HTWG wurde 2009 als beste Bibliothek im Deutschen Bibliotheksindex ausgezeichnet. Durch den großen Buch-Bestand besteht die Möglichkeit, fast alle benötigten Lehrbücher auszuleihen. Herausragend ist auch die virtuelle Bibliothek mit elektronischen und Online-Medien.

Nach oben

Lebensqualität

Die Hochschule direkt am See, die Schweiz in unmittelbarer Nachbarschaft - in Konstanz studiert man an einem der lebenswertesten Orte Deutschlands. Laut Perspektive Deutschland, mit über 600.000 Teilnehmern die größte gesellschaftspolitische Online-Umfrage der Welt, leben die glücklichsten Deutschen in der Region Bodensee-Oberschwaben.

Nach oben