Weiterbildung

 

Prüfung für beruflich Qualifizierte

Informationen für Hochschulen

 

Die Hochschule Konstanz hat sich bereit erklärt, einmal pro Jahr eine Prüfung nach der BerufsHZVO durchzuführen. Sie (Hochschulen für angewandte Wissenschaften) können die Prüfung für Ihre Bewerberinnen und Bewerber nutzen. Es handelt sich dabei um ein Angebot: Es gibt keine Verpflichtung, die Prüfung in Konstanz zu nutzen; jede staatliche Hochschule kann eigene Prüfungen durchführen. 

Beratung und Anmeldung zur Prüfung

Bevor Sie einen Bewerber zur Prüfung anmelden, muss ein Beratungsgespräch an Ihrer Hochschule stattfinden. Sie informieren Ihre Bewerber darin über das Studienangebot, die Zulassungsvoraussetzungen usw. Dann treffen Sie die Entscheidung, ob die Teilnahme an der Eignungsprüfung erforderlich ist.

Wenn der Bewerber über die Prüfung die Zugangsvoraussetzungen für einen Studiengang erhalten kann, melden Sie ihn zur Prüfung an. Die Anmeldung erfolgt formlos per E-Mail bei Herrn Krekeler (krekeler@htwg-konstanz.de). Die Bewerber können sich nicht selbst anmelden; die Anmeldung muss durch die Hochschule geschehen.

Wir benötigen folgende Informationen über die Bewerber, damit wir Kontakt aufnehmen und die Zeugnisse ausstellen können:

Name,

Geburtsdatum,

Anschrift,

Telefonnummer,

E-Mail,

Studienziel.

Termine

Die Prüfung wird einmal pro Jahr von einem Team an der Hochschule Konstanz durchgeführt. Den Termin für die mündliche Prüfung vereinbaren wir direkt mit den Bewerbern. Zeitplan:

  • Anmeldung zur nächsten Prüfung:
    bis Anfang April 2015.
  • Schriftliche Prüfung:
    Freitag, 8. Mai 2015, 13:00-18:00 Uhr (fachspezifischer Prüfungsteil und Englisch),
    Samstag, 9. Mai 2015, 11:00-13:00 Uhr (Deutsch).
  • Mündliche Prüfungen: 
    Freitag, 15. Mai 2015.
  • Zeugnisse:
    Anfang/Mitte Juni 2015.

Durchführung der Prüfung

Wenn die Bewerber bei uns zur Prüfung angemeldet sind, übernehmen wir die Information über die Prüfungsinhalte, die Termine, den Ablauf usw. Wenn wir Prüfungen für Studiengebiete erstellen müssen, für die an unserer Hochschule keine Kompetenzen vorhanden sind, sind wir möglicherweise auf die Unterstützung von Fachkolleginnen und -kollegen Ihrer Hochschule angewiesen.

Innerhalb von drei Wochen nach dem Prüfungstermin erhalten Sie (die Hochschule) zwei Ausfertigungen des Zeugnisses. 

Kosten

Die Kosten für die Durchführung der Prüfung betragen 2014 320 Euro. Die Prüferinnen und Prüfer, die sich an der Prüfung beteiligen, erhalten ein moderates Honorar. Gewinne werden nicht erwirtschaftet. Die Gebühr wird der Hochschule in Rechnung gestellt, welche die Kandidatin/den Kandidaten zur Prüfung anmeldet. 

Zum Herunterladen

  • Informationen des Ministeriums
  • Beispiel für ein Zeugnis
  • Landeshochschulgesetz (LHG) §58
  • Fußnoten zum LHG §58. 

Stipendien

Berufstätige können für das Studium ein Stipendium erhalten (für ein Studienjahr). Bitte weisen Sie die Studienbewerber darauf hin.

Zum "Aufstiegsstipendium" heißt es auf der Homepage des Bundesministeriums für Bildung und Forschung: "Das Programm Aufstiegsstipendium richtet sich an Frauen und Männer mit Berufserfahrung, die in Ausbildung und Beruf hoch motiviert und besonders talentiert sind. Die Stipendien geben einen zusätzlichen Anreiz zur Aufnahme eines Studiums und verbessern damit die beruflichen Aufstiegschancen für begabte Fachkräfte. Das BMBF fördert durch die Aufstiegsstipendien die Durchlässigkeit zwischen beruflicher und akademischer Bildung. Seit dem Programmstart im Jahr 2008 wurden bislang bereits über 3.500 Aufstiegsstipendien vergeben."

Weitere Informationen:

Ansprechpartner

Prof. Dr. Christian Krekeler, Hochschule Konstanz HTWG, Brauneggerstr. 55, 78462 Konstanz, Tel. (07531) 206-395, E-Mail: krekeler@htwg-konstanz.de