Bachelor

 

Kommunikationsdesign

Wir zeigen, was wir können …

(07/2014) Mit einer Absolventen- und einer Sonderausstellung beenden wir am Samstag, 19. Juli, das Sommersemester. Der Konstanzer Kulturbürgermeister Dr. Andreas Osner wird um 17 Uhr die Ausstellung »Design und Gerechtigkeit« und die Absolventenausstellung eröffnen, danach folgen: eine Festrede des Gestalters Thomas Rempen, die Verleihung der Konstanzer Designpreise – und wie stets ein rauschendes Fest. Zum genauen Zeitplan …

Junge Helden

(07/2014) Sie sind jung, motiviert, kreativ: Beim »Grundstudiumstag« präsentieren Studenten der ersten drei Semester – und üben dabei gleich für große Auftritte. Der Nachwuchs kann was: Gezeigt wurden Apps, Plakate und ein Magazinentwurf, sowie die im Studiengang legendären »Helden des Alltags« – Printprodukte zu einer alltäglichen Sache. Vom Käse bis zum Kondom war alles dabei. Zur Bildergalerie …

Ciao, Michele

(06/2014) Vor zwei Jahren haben sich im Kinosaal des L-Gebäudes Studenten und Kollegen applaudierend erhoben, um einem besonderen Menschen zu danken: Als Prof. Michele Baviera verabschiedet wurde, war allen im Raum klar, dass das eine Zäsur bedeuten würde. Man hat ihn respektiert, manchmal gefürchtet und vor allem geliebt. Generationen von Konstanzer Design-Absolventen hat er geprägt. Nun ist Michele Baviera im Alter von 67 Jahren gestorben. Ein Porträt …

Ein Mann, eine Woche, eine Wand

(06/2014) Emin Hasirci ist KD-Masterstudent, KD-Mitarbeiter und freier Künstler. Unter seinem Künstlernamen »Rusl« besprüht er Wände – und hat nun einen Auftrag der Stadt Konstanz, zum Konziljubiläum die Unterführung zur Seestraße mit Motiven, die beispielhaft für das Konzil stehen, zu illustrieren. 250 Sprühdosen wird er vermutlich benötigen. Am 10. Juni hat er begonnen. In einer Woche soll alles fertig sein. Wir bleiben dran. Bilder …

Konstanzer KDler machen Mode

(06/2014) Ausflug ins Modedesign: Das Label »Marc Cain« hat einen Wettbewerb unter Konstanzer Studenten ausgeschrieben: Wer gestaltet das beste T-Shirt-Motiv? Nun stehen die Gewinner fest – und werden ihre Arbeiten in der neuen »Marc Cain«-Kollektion wiederfinden. Mehr.

Interviews, Reflexionen, Bilder

(06/2014) Interviews mit renommierten Gestaltern, einen Rückblick auf das »Erste Berner Arbeitstreffen zur visuellen Rhetorik«, fotografische Illustrationen, Rezensionen und Betrachtungen zu »Mythen des Alltags«: Seit dieser Woche gibt es die neue Ausgabe des wissenschaftlichen Online-Magazins »Sprache für die Form – Forum für Design und Rhetorik«. Mehr …

New Yorker Illu-Star zu Gast

(05/2014) Persönlich, amüsant – und mit beeindruckenden Arbeiten im Gepäck: Mit Yuko Shimizu war ein echter Star der Illustratoren-Szene zu Gast in Konstanz. Bei einem Vortrag im voll besetzten Kinosaal der Designer zeigte die in New York lebende Japanerin nicht nur, wie sie arbeitet. Sie hatte 15 Ratschläge fürs Leben parat, die man sicherlich beherzigen sollte.
Mehr …

»Lange Nacht« im Studio

(05/2014) 20 Mal pro Sekunde muss eine Puppe bewegt werden, damit die Bewegung in der Animation echt aussieht. Sehr oft hat Prof. Andreas P. Bechtold bei der »Langen Nacht der Wissenschaft« diesen Satz gesagt. Hunderte von Besuchern waren auf dem HTWG-Campus unterwegs und haben in den Studios der Kommunikationsdesigner vorbei geschaut. Dort konnte man selbst ausprobieren, wie Stopp-Trick-Filme entstehen. Mehr …

Erfolge beim ADC

(05/2014) Sie sind aus dem tiefen Süden in den hohen Norden gereist – und haben dort die Jury überzeugt. Gleich drei Konstanzer Studenten waren beim diesjährigen ADC-Nachwuchswettbewerb erfolgreich. Mehr …

Zwischen Theorie und Praxis

(04/2014) Wo es an einer akademischen Disziplin mangelt, müssen sich die Praktiker ihre Wissenschaft selbst machen: Robert Lzicar, der an der Berner HdK den Modulbereich Designgeschichte leitet, hat im Rahmen der »Designpositionen« im Konstanzer KD-Gebäude vorgestellt, wie er seine Arbeit an der Hochschule mit seiner Arbeit als Gestalter verbindet. Mehr …

Der Mann von der Bahn

(04/2014) Ein harter Job: Karsten Henze ist verantwortlich für das Erscheinungsbild der Deutschen Bahn. Was es bedeutet, in einem Riesen-Konzern Gestaltungsrichtlinien durchzusetzen, in welchen Zeiträumen er denkt und wie sein Alltag aussieht, darüber referierte Henze beim ersten Vortrag der Reihe »Designpositionen« im Sommersemester. Mehr …

»Designpositionen« starten

(04/2014) Vier Designer, die Stellung nehmen: Prof. Brian Switzer (Foto) hat sich wieder Kollegen eingeladen. Am Donnerstag, 10. April, startet die Sommer-Ausgabe der Vortragsreihe »Designpositionen«. Erster Gast ist Karsten Henze, der seit über zehn Jahren für das weltweite Erscheinungsbild der Deutschen Bahn verantwortlich ist. Beginn: 19.30 Uhr, in L 007. Mehr …

Gerechtigkeit und …: Das Protokoll

(04/2014) Acht Referenten, acht Perspektiven – ein Mega-Input für ein Themen-Semester: Zwei Tage lang haben wir uns mit Gerechtigkeit beschäftigt. Gäste aus den Bereichen Rechtsprechung, Medizin, Theater, Soziales, Philosophie, Architektur und Wirtschaft haben aus ihrer Sicht geschildert, was Gerechtigkeit bedeutet, wie sie mit Ungerechtigkeit umgehen, welche Vorschläge ihre Disziplin bereit hält, um aus dieser Welt eine gerechtere zu machen. Mehr …

Abschlussausstellung und Abschlussfeier

(02/2014) Mit einer Ausstellung über alle Stockwerke des Gebäudes, einer engagierten Jury, einem prominenten Festredner und einer wie stets formidablen Party haben die Kommunikationsdesigner der Konstanzer HTWG das Semesterende begangen. 18 Bachelorabsolventen und eine Masterabsolventin wurden dabei gefeiert. Mehr und jede Menge Bilder …

Vier Designpreise, vier Printprodukte

(02/2014) Vier junge Designerinnen konnten bei der Abschlussfeier absahnen. Und die Jury hat in diesem Wintersemester eine Schwäche für gut gestaltete Printprodukte gezeigt. Beat Keusch, Simon Zirkunow André Stauffer und Robert Stulle haben einen Tag lang die Konstanzer Abschlussarbeiten angeschaut, bewertet, diskutiert – bei der Feier am Abend standen dann die Gewinner der Konstanzer Designpreise aus dem Wintersemester 2013/2014 dann fest. Mehr …

Jury prämiert Sieger-Entwurf für Hesse-Museum

(02/2014) Dreieinhalb Monate Arbeit, unglaublich viele Nachtschichten, vier ungeheuer detaillierte Modelle: Masterstudenten haben im interdisziplinären Fach »Design und Raum« bei Prof. Brian Switzer und Prof. Eberhard Schlag Entwürfe für die Neugestaltung des Hesse-Museums in Gaienhofen erstellt. Nun war Jurierung, die Preisträger stehen fest – und die Umsetzung kann kommen. Mehr …

Von Helden und Superhelden

(02/2014) Ein Tag für das Grundstudium: Diese Idee kam nicht nur bei den ersten drei Semestern gut an. Neben einer Ausstellung wurde einen ganzen Tag lang vor einer studentischen Jury präsentiert – und die hat aus allen Präsentationen die beste ausgewählt. Am Ende gab es dann den Jury-Preis für den »Showstar« und einen Publikumspreis für den besten »Held des Alltags«.
Mehr …

Prof. Friedrich bei Berner Rhetorik-Tagung

(01/2014) Im Bestreben aus dem Fach Design auch eine wissenschaftliche Disziplin zu machen spielt die Rhetorik bereits seit einiger Zeit eine wichtige Rolle. An der Berner Hochschule der Künste hat sich nun eine interdisziplinär besetzte Arbeitsgruppe zu einem ersten »Arbeitstreffen zur visuellen Rhetorik« getroffen. Eingeladen war auch der in Konstanz lehrende Professor für Schreiben und Rhetorik Dr. Volker Friedrich. Mehr …

Dem Drucker über die Schulter schauen

(01/2014) Gute Gestaltung braucht gute Druckereien. Und wer Gestaltung studiert, sollte sich mit Druckverfahren gut auskennen. Der Lehrbeauftragte und Masterstudent Robin Auer war daher im Rahmen des Fachs »Digitale und analoge Produktion« mit Kommilitonen aus dem Haupt- und Masterstudium im Druckhaus »Eberl Print« im Allgäu. Vor malerischer Kulisse bekam man dort eindrucksvoll gezeigt, was Drucker heutzutage können. Mehr …

Kiesel-Gala als Nonsense-TV

(01/2014) Fernsehen kann so schön: Die Verleihung der Kurzfilmpreise der Studiengänge Kommunikationsdesign hat ein neues Format. Fast die komplette Show wurde als Fernsehsendung live aus dem Studio in den Kinosaal übertragen. Warum das witzig war und wer die Preise gewonnen hat, steht hier …

Illu für die FAS

(01/2014) Großes Bild, großer Erfolg: Unsere Studentin Karolin Kraut war am 12. Januar mit einer fast halbseitigen Illustration in der »Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung« vertreten. Entstanden ist die Zeichnung im Seminar von Prof. Thilo Rothacker. Glückwunsch! Zur Zeitungsseite …

Neues zu Design und Rhetorik

(01/2014) Die dritte Ausgabe des Online-Magazins »Sprache für die Form – Forum für Design und Rhetorik« ist erschienen. Unter www.designrhetorik.de hat Herausgeber Prof. Dr. Volker Friedrich Neues rund um Fragen zu Stil, Gestaltung und zur Kommunikation darüber gebündelt. Neben einem Interview mit Designer und »Slanted«-Chefredakteur Lars Harmsen enthält die Ausgabe weitere Gespräche, Rezensionen, Überlegungen zu »Mythen des Alltags« – und nicht zuletzt Illustrationen von Istvan Nikuta (s. Bild).