Forschung

 

Institut für Naturwissenschaften und Mathematik - INM

Modell zur Darstellung von Sinus, Cosinus,...

Winkelfunktionen-Modell zur optisch-dynamischen Darstellung der im Zusammenhang stehenden Winkelfunktionen Sinus, Cosinus, Tangens, Cotangens am Kreis mit Radius R = 1. Durch eine manuell eingeleitete positive oder negative Drehrichtung eines Zahnrades wird ein Zeigersystem in Bewegung gesetzt. Mit einem Lineal, dessen Maßstab auf den Radius R = 1 abgestimmt ist, können, entsprechend der mathematischen Definitionen für jeden beliebigen Zentrumswinkel, die Strecken für die dazugehörigen Winkelfunktions-Werte abgemessen werden. Durch ein Zahnradgetriebe ist eine Feineinstellung des Zentrumwinkels gewährleistet.

Die folgenden Bilder zeigen das Modell für verschiedene Winkel (d.h. Zahnrad-Einstellungen).

1. Für einen negativen spitzen Winkel:

2. Für einen positiven spitzen Winkel:

3. Für einen positiven stumpfen Winkel:


(Quelle: www.hermann-lehrmittel.de)

zurück zu Modelle