Weiterbildung

 

Prüfung für beruflich Qualifizierte

Mündliche Prüfung

Teilnahme an der mündlichen Prüfung

Laut Verordnung sollen nur Kandidaten an der mündlichen Prüfung teilnehmen, die an der Prüfung in den schriftlichen Fächern teilgenommen haben und den schriftlichen Teil der Prüfung bestanden haben. In der Praxis kann es aber dazu kommen, dass noch nicht alle Ergebnisse der schriftlichen Prüfung vorliegen, wenn die mündliche Prüfung stattfinden soll. Die mündliche Prüfung dauert ca. 30 Minuten.

Inhalt der mündlichen Prüfung

In der Prüfungsordnung findet sich folgender Hinweis zur mündlichen Prüfung:  

"Die mündliche Prüfung erstreckt sich auf allgemeine Kenntnisse der Bewerber zu kulturellen, politischen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Themen. Sie bietet außerdem die Möglichkeit zur Überprüfung der schriftlichen Noten. Die in der beruflichen Praxis erworbenen und für den angestrebten Studiengang verwertbaren Erfahrungen und Fähigkeiten sind angemessen zu berücksichtigen. Die Prüfung kann auch praktische Teile enthalten."

Das bedeutet für Sie, dass in der mündlichen Prüfung keine Inhalte thematisiert werden, die nicht auch durch die Beschreibung schriftlichen Prüfungsteile abgedeckt ist. Sie sollten sich darauf einstellen, dass ein Teil der mündlichen Prüfung in englischer Sprache stattfindet und dass Aufgaben aus dem fachspezifischen Prüfungsteil (z.B. Mathematik) thematisiert werden.