Hochschule

 

Studienangelegenheiten

Orientierungstest für Studienbewerber/innen

Ab dem Wintersemester 2011/12 ist verpflichtend für alle Studienbewerber/innen für Bachelorstudiengänge in Baden-Württemberg, ein Studienorientierungsverfahren zu absolvieren. Das Ziel solcher Verfahren ist es, dass Sie Ihre Interessen noch besser kennenlernen, Sie sich besser in dem großen Angebot an Studiengängen und Hochschulen orientieren können und eine fundierte Studienwahl treffen können.

Für das Studienorientierungsverfahren steht Ihnen der Online-Orientierungstest (OT) der Hochschulen und des Landes unter www.was-studiere-ich.de zur Verfügung. Dieser Test ist ein standardisiertes Frage-Antwort-Verfahren, das dazu dient, die Interessen und kognitiven Fähigkeiten von Studieninteressierten festzustellen und mit den Anforderungen von Studienfächern bzw. Berufen abzugleichen. Am Ende des Tests erhalten Sie eine Auswertung mit Informationen zu ihren Studieninteressen und -fähigkeiten und Empfehlungen im Hinblick auf Studiengänge und Berufsmöglichkeiten. Der Hochschule ist die ausgedruckte Bescheinigung, dass Sie den OT gemacht haben, mit den Bewerbungsunterlagen einzureichen. Die Bearbeitungsdauer für den Orientierungstest beträgt rund 15 Minuten. Weiterhin gibt es einen rund 90 Minuten dauernden Fähigkeitstest, mit dem herauszufinden ist, welche Studiengänge und Berufe zu einer Reihe von Fähigkeiten passen.

Sie können das verpflichtende Studienorientierungsverfahren auch mit einem entsprechenden Beratungsgespräch, z.B. bei der Agentur für Arbeit, erfüllen. Auch hier ist der Hochschule eine schriftliche Bescheinigung mit den Bewerbungsunterlagen einzureichen.

Bitte beachten Sie, dass unabhängig davon, ob Sie den Online-Orientierungstests oder ein Beratungsgespräch für das Studienorientierungsverfahren wählen, Ihren Bewerbungsunterlagen ein entsprechender Nachweis beiliegen muss.