International

 

Akademisches Auslandsamt

Strategische Partnerschaften

Strategische Partnerschaften bieten den Hochschulen die Möglichkeit, ihre Internationalisierungskonzepte strukturell zu unterstützen, innovative thematisch oder regional ausgerichtete Netzwerke zu bilden und flexible Maßnahmen (z.B. gemeinsame Curricula, Sommerschulen, Langzeitdozenturen) zu definieren, die sie zur inhaltlichen Vertiefung der Zusammenarbeit einsetzen wollen.
Informationen zu den Zielen, Inhalten, Ausschreibung und Antragstellung des Programms finden Sie hier.

Kapazitätsaufbau in der Hochschulbildung

Kapazitätsaufbauprojekte in der Hochschulbildung bauen auf den Vorgängerprogrammen Tempus, ALFA und EDULINK auf.

Die Projekte fördern

  • die Modernisierung, die Zugänglichkeit und die Internationalisierung von Hochschulen in den Partnerländern,
  • die Kooperation zwischen Hochschulen in den Programmländern (EU-28 + ehemalige jugoslawische Republik Mazedonien, Island, Liechtenstein, Norwegen, Türkei) und Hochschulen in förderfähigen Partnerländern,
  • die freiwillige Anpassung an Entwicklungen der EU im Hochschulbereich und
  • direkte persönliche Kontakte und interkulturelles Verständnis. 

Information zu der Ausschreibung und Antragstellung des Programms finden sie hier.
Bei der Partnersuche ist dieser Link nützlich.

Wissensallianzen

Programmziel der Wissensallianz ist die Stärkung der Innovationskraft Europas sowie die Förderung der Innovation in Hochschulen, der Wirtschaft und im sozialen Umfeld.
Erreicht werden soll dies durch

  • die Entwicklung innovativer und multidisziplinärer Lehr- und Lernmethoden
  • Förderung von Unternehmergeist und unternehmerischem Handel von Studierenden, Hochschul- und Unternehmenspersonal
  • Wissenserwerb und –austausch zwischen Hochschulen und Unternehmen

Informationen zur Ausschreibung und Antragstellung finden Sie hier.