Hochschule

 

Organisation

Ausflug nach Stuttgart / Trip to Stuttgart

Am 1. September 2016 war das SprachPaten-Team gemeinsam mit 15 Geflüchteten auf einer Exkursion in Stuttgart. Nach der Zugfahrt ging es zunächst in das Mercedes-Benz Museum, bevor es auf den Fernsehturm in ca. 150m ging, von wo aus man die ganze Stadt betrachten kann.

 

On 1st September 2016 the team "SprachPate" went on excursion to Stuttgart with 15 refugees. After the train ride the participants went to the Mercedes-Benz Museum before visiting the television tower in 150m height, wherefrom they were able to examine the whole city. 

Past Projects

Am 05. April 2016 fand um 19:30 Uhr im Raum A 120 eine Infoveranstaltung für Geflüchtete statt. Dabei ging es um alle Themen rund ums Studium an der Universität Konstanz und HTWG Konstanz

Download der Präsentation 

Erstellung einer Umfrage

Projekt BWB4

Ziel:

Gewinnung eines Überblickes über Flüchtlingsprojekte an der HTWG

Aktion:

  • Erstellung der Fragen und des Designs für die Umfrage
  • Versand der Umfrage per Email an den HTWG-Verteiler und per Facebook
  • 20.12.2015-07.01.2016
  • Auswertung der Umfrage

Ansprechpartnerinnen:

Lucia Hornstein
Frau Maier-Tragmann

Umfrageergebnisse Herunterladen

Präsentation Herunterladen

Begegnungsmöglichkeiten

Begegnung mit Geflüchteten

Projekt bei Umwelttechnik und Ressourcenmanagement

Ziel:

Ausbau des Kontaktes zwischen Studierenden und Geflüchteten

Aktion:

  • Wöchentlich stattfindende abendliche Veranstaltung. Wie z.B. Kinoabende, Programm des Improvisationstheaters (Zeichensprache verstehen etc.) von Felix Strasser
  • Wintersemester 2015/16

Ansprechpartner_innen:

Prof. Dr. Sippel, Sandra Schiller, Natalie Schollmeyer, Benedikt Sienz, Lukas Daumer und Mike Wernado.

Projektbericht mit nützlichen Erfahrungen zum Download.

Interkultureller Nachmittag / Abend

Projekt von BWB1

Ziel:

Organisation eines „Get together“ von Studierenden mit Geflüchteten

Aktion:

  • Organisation eines Spieleabends für Flüchtlinge aus der Zeppelinturnhalle (Tischkicker, Tischspiele, Kartenspiele)
  • Bereitstellung von Getränken und Weihnachtssnacks

Ansprechpartner_innen:

Philipp Pinocy
Jonas Peter
Marion Wagner
Alessia Vallelonga
Raphael D‘Avis
Hannah Baur

Hospibility – enjoying cultures

Projekt der BWM Studierenden

Ziel:

  • Kennenlernen zw. Geflüchteten und HTWG-Studierenden
  • Schaffung eines Verständnisses für die unterschiedlichen Kulturen und deren Verhaltensweisen
  • Ausbau und Kennenlernen von interkulturellen Kompetenzen und Kompetenzen im Bereich Networking und Teambuilding

Aktion:

  • Ideen aus den Bereichen „Gastfreundschaft“ und „Talent-Einsatz“ wurden in den Fokus gerückt
  • Austausch mit Flüchtlingen über diese Themen


Ansprechpartner_innen:

Herr Prof. Dr. Rosche, Kurs „Teamentwicklung“
Philipp Haller, Philipp Kritzer, Cornelia Jurzinsky, Jana Root

UnityGration

Projekt bei den BWL Masterstudierenden im Wintersemester 2015

Ziel:

  • Vorhandene Barrieren brechen
  • Mögliche Integration der Geflüchteten hinsichtlich Teilnahme an Aktivitäten der HTWG

Aktion:

  • Organisation mehrerer Abendveranstaltungen für Geflüchtete z.B.: Meet & Greet im Endlicht zw. Geflüchteten und Studierenden
  • Organisation von einem Workshop unter dem Motto „Wahrnehmung und Zusammenleben“

Ansprechpartner_innen:

Matthias Wanzek, Kerstin Höhn, Carmen Mattes, Desiree Bühler, Alina Woyde und Julian Gerg

E-Mail ans Team.

Studierende für Geflüchtete

Stadtplan für Flüchtlinge

Projekt von BWM Studierenden

Ziel:

Entwurf eines Stadtplanes von Studierenden für neuankommende Flüchtlinge als Orientierungswerkzeug

Aktion:

  • Studierende aus den Studiengängen Architektur und BWL designen einen Stadtplan
  • Mit Piktogrammen wurden wichtige Orte wie Ämter, Behörden, Pflegeeinrichtungen, Supermärkte, Spielplätze etc. eingezeichnet
  • Bisher existiert nur ein Prototyp des Stadtplanes
  • Die Aktivitäten wurden an die Initiative B-welcome übergeben

Ansprechpartner:

Bruno Lummerzheim, Jakob Aumüller, Pascal Kuhn
Prof. Dr. Rosche; Kurs „Teamentwicklung“

Workshop: Engagement für Flüchtlinge

Projekt BWB4

Ziel:

Erste Informationen an hilfsbereite Deutsche weitergeben

Aktion:

  • Organisation eines Workshops, welches unterschiedliche Fragestellungen zum Thema „Flüchtlinge in Deutschland“ beantwortet. Beispiel: Ursachen der Flucht im Vergleich, Zahlen / Daten / Fakten zum Thema Flucht, Wie kann ich helfen?
  • Durch interaktive Aufgaben wurden die Teilnehmer des Workshops mit eingebunden
  • Es berichtete ein Geflüchteter über seine Erfahrungen

Ansprechpartnerinnen:

Diana Chavarro, Yvonne Hölz, Alina Friedrich
Jessica Kruppa

Spendenaktion über 1000 Euro an Save me

Projekt von Wirtschaftssprachen Asien und Wirtschaftsrechtler am See

Ziel:

Unterstützung der Organisation „Save me“

Aktion:

  • Kuchenverkauf der Asien-Studiengänge, Gewinn: 500 Euro
  • Verein „Wirtschaftsrechtler am See“ spendet 500 Euro
  • Die 1000 Euro werden der Organisation „Save me“ übergeben

Ansprechpartner_innen:

Michael Edmeier
Camilla Efler
Nico Hartlieb-Weigner

Kunstaktionen mit Geflüchteten

Shelters – call for entries

Projekt von Kommunikationsdesign

Ziel:

  • Beantwortung folgender Fragen: „Wie können wir angemessene Unterkünfte schaffen? Können wir den Menschen nur in Deutschland helfen oder ist Hilfe auch in den Ländern selbst notwendig?“
  • Realisierung dieser Konzepte mit Hilfe von Sponsoren

Aktion:

  • Entwicklung von Lösungsansätzen zu oben genannten Fragen
  • Beinhaltung innovativer Ansätze, die Austausch und Kommunikation untereinander ermöglichen
  • Erstellung verschiedener Workshops mit Flüchtlingen

Ansprechpartner_innen:

Prof. Judith Grieshaber 
Prof. Eberhard Schlag

Workshop mit Geflüchteten zum Thema „TraumRaum“

Projekt von Kommunikationsdesign

Workshop mit Geflüchteten zum Thema „TraumRaum“. Wie lebt ihr? Wie wollt ihr Leben?

Ziel:

Klärung der Fragestellung: „Wie lebt ihr?“ und „Wie wollt ihr Leben?“

Aktion:

  • Projekt von Design- und Architekturstudenten mit einer Gruppe Flüchtlinge
  • Entwicklung von Wohn- und Beschäftigungsideen für Flüchtlinge in Konstanz und Dohuk (Nordirak)

Ansprechpartner_innen:

Prof. Judith Grieshaber 
Prof. Eberhard Schlag

Grenzenlos

Projekt von Kommunikationsdesign

Ziel:

  • Begegnung zw. Geflüchteten und Studierenden
  • Gemeinsame Kunst erschaffen

Aktion:

  • Unter Leitung von Prof. Judith Grieshaber und Hilfsorganisation ARTHELPS wurden Studenten der HTWG zu Paten von Flüchtlingen
  • Mittels der Kunst wurde versucht, den Flüchtlingen eine Stimme zu geben und ihre Geschichte zu erzählen
  • Herausgekommen ist ein Mix aus Design, Lyrik, Musik und Kunst
  • Präsentation der Ergebnisse im BildungsTurm von Konstanz von Ende Juni bis Anfang Juli

Ansprechpartner_innen:

http://www.arthelps.de; Frau Prof. Grieshaber