Fakultäten

 

Informatik

Praktisches Studiensemester

Damit die Studierenden die im Studium erlangten Kenntnisse frühzeitig in einer berufsnahen Umgebung erweitern können, ist ein Praxissemester in einem Unternehmen außerhalb der Hochschule vorgesehen.

Organisatorischer Ablauf

Für die Studiengänge WIN und GIB ist das Integrierte Praktische Studiensemester das fünfte Fachsemester, für den Studiengang AIN das vierte Fachsemester.
Das PSS ist in die drei Module A, B und C unterteilt und wird erst dann anerkannt, wenn alle drei Module in der genannten Reihenfolge erbracht sind.

Bitte beachten Sie den aktuellen Terminplan!

Modul A

umfasst zwei Veranstaltungsteile,  eine Blockveranstaltung zur PSS-Vorbereitung an der HTWG im Laufe des 2. Semesters (AIN) bzw. des 3. Semesters (WIN und GIB), u.a. zu den Themen Bewerbungstechniken und –verfahren, Präsentationstechniken und Kreativitätstechniken, sowie die Teilnahme an den Kurzreferaten der PSS-Absolventen (WIN6, GIB6  bzw. AIN5). Die Teilnahme an beiden Veranstaltungsteilen ist Pflicht und wird durch den Laufzettel des Praktikantenamts belegt.

Nach oben

Modul B

Für die eigentliche Praxistätigkeit sind 20 Wochen (mindestens 95 Präsenztage) / PSS im Betrieb vorgesehen. Hierfür steht im Wintersemester der Zeitraum 01.08. bis 28.02. und im Sommersemester der Zeitraum 15.02. bis 30.09. zur Verfügung.
Die Suche nach einem geeigneten Praxisplatz ist Aufgabe des Studierenden. Soll das Praxissemester im Ausland stattfinden, so empfiehlt es sich, bereits zwei Semester vor dem PSS mit den Bewerbungen zu beginnen. Falls Zweifel bestehen, ob der in Betracht kommende Betrieb eine angemessene Ausbildung sicherstellen kann, ist Rücksprache beim Praktikantenamtsleiter zu
nehmen.
Studierende im Praxissemester sind weiterhin Hochschulangehörige. Vor Beginn der Praxistätigkeit ist deshalb unbedingt im Sekretariat des Praktikantenamtes der Fakultät ein Antrag auf „Zulassung in das praktische Studiensemester“ zu stellen, der zusammen mit dem Praktikumsvertrag einzureichen ist. Diese Antragsunterlagen müssen spätestens zum Beginn des 5. Semesters (WIN und GIB) bzw. 4. Semesters (AIN) beim Praktikantenamt der Fakultät eingereicht werden. Wird der Antrag nicht fristgerecht gestellt oder die Zulassung aus anderen Gründen nicht gewährt, verbleiben die betroffenen Studierenden im 4. Einstufungssemester (WIN und GIB) bzw. im 3. Einstufungssemester (AIN). Dies bedeutet eine Verlängerung der individuellen Studiendauer mit allen daraus folgenden Konsequenzen bzgl. Fristen, Förderung etc.. Die Studierenden werden im Allgemeinen einmal durch Professoren der Fakultät am Praktikums-Platz besucht. Aus diesem Grunde teilen Sie bitte dem Praktikantenamt unter Verwendung des „Informationsblatts zur PSS-Stelle“ die entsprechenden Einzelheiten dazu mit.
Tätigkeitsnachweis
Am Ende des Praktischen Studiensemesters soll die Praxisstelle einen Tätigkeitsnachweis ausstellen, der Name und Geburtsdatum, Art und Inhalt der Praktikantentätigkeit, Beginn und Ende der Ausbildungszeit, Präsenztage sowie Fehlzeiten ausweist.

Modul C

Die PSS-Nachbereitung findet an der HTWG  in Form einer Blockveranstaltung statt. Der PSS-Bericht wird zusammen mit dem Tätigkeitsnachweis des Betriebes spätestens zwei Wochen nach Vorlesungsbeginn des folgenden Semesters beim Praktikantenamt eingereicht. Der Posteraushang erfolgt durch die Studierenden selbst zu einem Stichtag, der zuvor vom Praktikantenamt bekannt gegeben wird.  Die Studierenden stellen darüber hinaus ihr PSS in Form eines Kurzreferats vor. Die Termine für die Präsentation der Referate werden gesondert bekannt gegeben. Den Schein zum PSS erhält man nur, wenn alle Teile (A, B und C) anerkannt worden sind.

Nach oben

Login - Firmenliste für Praxissemesterplätze

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden

Nach oben