Forschung

 

Institut für Strategische Innovation und Technologiemanagement - IST

Prof. Dr.-Ing. Guido Baltes
Wissenschaftlicher Direktor

E-Mail an Prof. Dr.-Ing. Guido Baltes

Telefon: +49 (0) 7531 206 310
Telefax: +49 (0) 7531 206 181

Als Direktor des Instituts für strategische Innovation & Technologiemanagement hat Guido Baltes an der Hochschule Konstanz das eArchitecture Lab aufgebaut. Dieses Innovationslabor wurde als eines der ersten europäischen Living Labs im European Network of Living Labs, ENoLL anerkannt. Aufbauend auf den Prinzipien der agilen und offenen Innovation dient das eArchitecture Lab als Entwicklungs- und Inkubationsumgebung für innovative Managementarchitekturen.

In der Inkubation von Unternehmerteams und Forschung zu Dynamischen Fähigkeiten bringt Guido Baltes seinen beruflichen Hintergrund ein, der sowohl Unternehmens- als auch Unternehmererfahrung kombiniert: Guido Baltes hat als Gründer und Mitgründer mehrere Start-up-Unternehmen (mit-)aufgebaut, unter anderem coliquio, das größte deutsche Experten-Netzwerk im Gesundheitsbereich. Vor der Übernahme des Forschungsinstituts war er als Mitglied des oberen Führungskreises verantwortlich für Strategie und Marketing in der Geschäftsführung eines der Top3-IT-Service Unternehmen in Deutschland.

Daher versteht sich Guido Baltes als Brückenbauer zwischen Wissenschaft und Wirtschaft: Sein Ziel ist es, die renommierten Ergebnisse seiner global-vernetzen Forschung wirksam in die Wirtschaft zu transportieren. Davon profitieren insbesondere auch Unternehmen in der Region Baden-Württemberg - fundierte Wissenschaft wird für sie praktisch nutzbar. Im Rückschluss fließen die praktischen Erfahrungen aus der Arbeit mit diesen Unternehmen wieder in die Forschung ein.

In dieser Forschung befasst sich Guido Balters mit Technologiestrategie, strategischer Innovation und Corporate Entrepreneurship. Aktuell widmet er sich Fragestellungen der Gestaltung agiler Organisationen durch die Implementierung von Dynamischen Fähigkeiten und Ambidextrie, der gleichzeitigen Beherrschung von Innovation und Effizienz.

Zuletzt untersuchte er empirisch den erfolgreichen Aufbau und Steuerung/Führung von eingebetteten Unternehmerteams als ein alternativer Innovationspfad. Basierend auf empirischen Daten von etwa 2.000 deutschen Technologieunternehmen, arbeitet er zurzeit an der Identifizierung von Erfolgsfaktoren in diesem Feld. Die Ergebnisse dieser Forschung werden regelmäßig im Feld von Technologiemanagement und Corporate Entrepreneurship veröffentlicht.

Mit der Verbindung dieser Expertise und eigener Management- und Gründerpraxis unterstützt Guido Baltes regelmäßig mittelständische und internationale Industrieunternehmen in strategischer Erneuerung und der Umsetzung innovationsorientierter Wachstumsstrategien. Dazu begleitet er die Entwicklung und erfolgreiche Umsetzung strategischer Innovation und den Aufbau innovationsunterstützender Führungs- und Managementsysteme. Darüber hinaus unterstützt und inkubiert er regelmäßig Start-up-Initiativen zum Aufbau innovativer Wachstumsunternehmen.

Ausbildung

  • Dr.-Ing. Luft- und Raumfahrttechnik
  • Dipl.-Kaufm, Strategie & Organisation
  • Strategic Management @ INSEAD Fontainebleau, France
  • Entrepreneurial Leadership @ Babson College, USA

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte

  • Strategische Führungssysteme agiler inter- und intra-organisationeller Netzwerke
  • Analyse und Entwicklung von Technologiestrategie 
  • Organisatorische Umsetzung von Agilität, Dynamischen Fähigkeiten und Ambidextrie
  • Corporate Entrepreneurship und Strategische Innovation mit eingebetteten Unternehmerteams
  • Analyse und Stärkung Innovations- und Veränderungsfähigkeit

Mitgliedschaften

  • Academic Committee ICE/IEEE International Technology Management Conference
  • Faculty Member NiTiM Ph.D. School on on Networks, Information Technology & Innovation Managemen
  • Deutsches Forum für Interoperabilität – DFI e.V.
  • European Network of Living Labs (ENoLL)
  • Beirat InnovateBW

Publikationen: 

Monographien/Monographs

  • Baltes, G. (2000). Synergiemanagement in vernetzten Organisationen. Hochschulschrift, Universität der Bundeswehr München

Herausgeber/Editor

  • Baltes, G.H., & Freyth, A. (Hrsg.) (2017) Veränderungsintelligenz: Agiler, innovativer, unternehmerischer den Wandel unserer Zeit meistern. Springer-Gabler, Wiesbaden
  • Mertins, K., & Baltes, G.H. (Hrsg.) (2009) Productivity in Sales based on interoperability. International Journal of Interoperability in Business Information Systems, 4(2)

Aufsätze/Articles

  • König, M., Gudd, G., Ungerer, C., Baltes, G. (2017) Business Model Validity in Early-Stage Technology Ventures’ Business Plans, 2017 IEEE-ITMC & 23th ICE conference, Madeira (PT), p. 1-8
  • Hornberger, L., König, M., Zerr, K. , Baltes, G. (2017) Growth Factors of Early-Stage Technology Ventures: A Life cycle Model for Business Strategy, 2017 IEEE-ITMC & 23th ICE conference, Madeira (PT), p. 1-8
  • Selig, C., Baltes, G. (2017) Clarifying the Roles in Corporate Entrepreneurshipe Entrepreneurship, 2017 IEEE-ITMC & 23th ICE conference, Madeira (PT), p. 1-8
  • Ungerer, C., König, M., Maki, K.M., Baltes, G. (2017) On the Interconnectedness of Value Network Maturity and New Technology-Based Firm Survival, 2017 IEEE-ITMC & 23th ICE conference, Madeira (PT), p. 1-8
  • Giones, F., Ungerer, C., Baltes, G. (2017) On the Factors Influencing New Ventures’ Blended Values. LCE2017 7th International Leuphana Conference on Entrepreneurship, Lüneburg, January 19-21, 2017, p. 1-17
  • Klosa, K., Baltes, G. (2017) LEGIC Identsystems Ltd: From selling ID cards to providing access to an ID network. In: Linz, C., Müller-Stewens, G., Zimmermann, A. Radical Business Model Transformation: Applying Behavioural Insights for Improved Organizational Strategy, 3. Jan 2017, Kogan Page, p. 113-123
  • Unterkalmsteiner, M., Abrahamsson, P. et al. (2016) Software Startups – A Research Agenda, e-Informatica Software Engineering Journal, Vol. 10 Issue 1, p. 89-123
  • Ungerer, C., König, M., Giones, F., Baltes, G. (2016) Reliably Reading Venture Survival from the Business Plan: Determining Venture Emergence and Survival with Computer-Based Content Analysis of Business Plan Text. 2016 IEEE-ITMC & 22th ICE conference, Trondheim (NOR), p. 1-8
  • Selig, C., Stettina, C., Baltes, G. (2016) The Corporate Entrepreneur: A driving force for strategic renewal and radical innovation in established companies. 2016 IEEE-ITMC & 22th ICE conference, Trondheim (NOR), p. 1-12
  • König, M., Ungerer, C., Büchele, R., Baltes, G. (2016) Agreement on the Venture’s Reality Presented in Business Plans. 2016 IEEE-ITMC & 22th ICE conference, Trondheim (NOR), p. 1-9
  • Gasser, T., Baltes G. (2015): Corporate Entrepreneurship – LEGIC meistert die Digitale Transformation, Corporate Incubation Fachartikel Serie, Startplatz Köln, 10. Oktober 2015
  • Koenig, M., Baltes, G. (2015): Excubation: Ein alternatives Innovationsmodell, Steinbeis Transfermagazin, Ausgabe 01/2015
  • Giones, F., Miralles, F., König, M., & Baltes, G. (2015): Do all paths lead to Rome? Technology and Market Orientation influence on the growth of new technology-based firms. 2015 IEEE-ITMC & 21th ICE conference, Belfast (IRL)
  • König, M., Baltes, G., & Katzy, B. (2015): On the role of value-network strength as an indicator of technology-based venture’s survival and growth. 2015 IEEE-ITMC & 21th ICE conference, Belfast (IRL)
  • Baltes, G. (2015): Strategische Innovation für Erfolg in dynamischen Märkten, Innosecure Kongress für Innovationen in den Sicherheitstechnologien, Velbert/Heiligenhaus, 22./23. April 2015
  • Baltes, G., Büchele, R. (2015): Feasibility Study on financial instruments für green-tech start-ups and eco innovation sector in Baden-Württemberg, FIDIAS Project, 31. Januar 2015
  • Baltes, G. (2014): PLM bis der Arzt kommt. In: Economic Engineering, 05/2014, S. 44-48
  • Faust, R., Baltes, G. (2014): Auf dem Weg zum Servicegeschäft. In: Trailerforum, 02/2014, S. 16-18
  • Baltes, G. (2014): Forschungsbeispiel „Excubation“: transformationelle Innovationsinitiative mit teil-autonomen Unternehmerteams. In: FORSCHUNGSREPORT für den Maschinenbau in Baden-Württemberg, WS 14/15, S. 37-39
  • Gard, J., Baltes, G., Wehle, D., Katzy, B. (2013): An Integrating Model of Autonomy in Corporate Entrepreneurship, 2013 IEEE-ITMC & 19th ICE conference, The Hague (NL)
  • Gard, J., Baltes, G., Katzy, B. (2013): Managing autonomy of teams in Corporate Entrepreneurship - Evidence from small and medium firms, Technology and Innovation, 22nd International IAMOT conference, Porto Alegre (BR)
  • Gard, J., Baltes, G., & Katzy, B. (2012): Towards a concept of autonomy for teams developing a new business within existing companies. Paper presented at the Engineering, Technology and Innovation (ICE), 2012 18th International ICE Conference on
  • Katzy, B., Baltes, G., Gard, J. (2012): Concurrent process coordination of new product development by Living Labs - an exploratory case study, International Journal of Product Development, Vol. 17, No. 1/2, 2012, pp 23-42
  • Baltes, G., Freyth, A. (2011): Team-Diversity erfassen und nutzen – Individuelle Veränderungskompetenz als Erfolgsbeitrag für strategische Innovation. In: Dohrn, S., Hasebrook, J.P., Schmette M. (Ed.): Vielfalt und Innovation: Strategisches Diversity Management für Innovationserfolg, Shaker Verlag, S. 164–198
  • Baltes, G., Gard, J., Mogck, A. (2011): Vertriebskonfiguratoren erfolgreich Implementieren – Steigerung der Vertriebseffizienz durch den Einsatz von Produktkonfiguratoren. In: horizonte, Nr. 37 (03/2011), S. 38-41
  • ­Freyth, A., Baltes, G. (2011): Strategiefokussiertes Kompetenzmanagement individueller Kompetenzen als Erfolgsbeitrag für Innovationsstrategien. In: Barthel, E., Hanft, A., Hasebrook, J.P.: Integriertes Kompetenzmanagement: Innovationsstrategien als Aufgabe der Organisations- und Personalentwicklung, Waxmann Verlag, S. 201–220
  • Gous, H., Gard, J., Baltes, G., Schutte, C., Gerber, A. (2011): Business architecture for inter-organisational innovation networks: A case study comparison from South Africa and Germany, Concurrent Enterprising (ICE), 2011 17th International Conference on , vol., no., pp. 1-11, 20-22 June 2011
  • Dettmar, J., Schumacher, S. C., & Baltes, G. (2010). Industrialisierung im Versicherungsgeschäft: Spezialisierter Einkauf als Partner für das Schadenmanagement White Paper
  • Baltes, G., & Gard, J. (2010). Strategische Führungssysteme für Intermediäre der Open Innovation – Konzeption und Fallstudie. In J. Gausemeier (Ed.), 6. Symposium für Vorschau und Technologieplanung. Berlin
  • Baltes, G., & Schäfer, T. (2010). Vertriebskonfiguratoren als strategische Werkzeuge im Innovationswettbewerb. Productivity Management, Nr. 3(10/2010), 58-61
  • Baltes, G., Schäfer, T., & Sticksel, P. (2010). Vertriebskonfiguratoren: Strategische Werkzeuge im technologieorientierten Mittelstand. Information Management & Consulting, Nr. 3 (08/2010), 80-85
  • Baltes, G., Schäfer, T., & Sticksel, P. (2010). Steigerung der Vertriebseffizienz durch den Einsatz von Produktkonfiguratoren. Industrie Management, Nr. 3(06/2010), 51-55
  • Baltes, G., & Gard, J. (2010). Living Labs as intermediary in open innovation, 1st Living Lab Summer School. Paris
  • Baltes, G., & Gard, J. (2010). Living Labs as intermediary in open innovation: On the role of entrepreneurial support, 16th International Conference on Concurrent Enterprising. Lugano, Switzerland
  • Baltes, G., Gard, J., & Sticksel, P. (2010). Strategische Steuerung von Wissensarbeit – Fallstudie einer Living Lab Innovation. Horizonte, Nr. 35(03/2010), 40-43
  • Baltes, G. (2009). Dynamik in der strategischen Führung. In A. Zimmermann (Ed.), Praxisorientierte Unternehmensplanung mit harten und weichen Daten (pp. 143-150). Heidelberg: Springer Verlag
  • Baltes, G. (2009). Ein neuer Ansatz für Innovationsplattformen - Living Lab Ansatz und Fallstudie. In J. Gausemeier (Ed.), 5. Symposium für Vorschau und Technologieplanung (pp. 55-72). Berlin
  • Baltes, G., Drees, M., & Rademacher, F. (2008). Medizin einfach wissen: Das Gesundheitswesen als Expertennetzwerk. In J. K., R. M. & N. E. (Eds.), E-Health aus Sicht von Anwendern und Industrie (pp. 182-192). Heidelberg: Akademische Verlagsgesellschaft Aka GmbH
  • Baltes, G., Drees, M., & Rademacher, F. (2008). Strategische Führung und die Steuerung von Expertennetzwerken. Forum – Forschungsmagazin der Hochschule Konstanz, Ausgabe 2008/2009, 82-90
  • Baltes, G., & Leibing, I. (2008). Guerilla Marketing for Information Services. New Library World 109(1/2), 46-55
  • Baltes, G., & Leibing, I. (2007). Guerilla Marketing for Information Services, 15th BOBCATSSS Symposium. Prague
  • Baltes, G. (2007). Management Architectures for a dynamic world - Dynamische Fähigkeiten und die strategischen Führungssysteme der Zukunft. HTWG Forum, Vol. 1, 72-77
  • Fritzsche, H., & Baltes, G. (1998). Werkzeugauswahl in der Geschäftsprozessoptimierung. Industrie Management, 14