Master

 

Architektur (MAR)

VOLUM I-IV

Die Architektur und das Auge führen eine bewährte Beziehung. Gebäude werden bewusst fast ausschließlich visuell wahrgenommen. Dass ein gebauter Raum aber immer auch einen akustischen Charakter hat, wird nicht selten vernachlässigt. VOLUM ist ein künstlerisches Projekt, welches 2014 mit einer Klanginstallation in der zentralen Predigtkirche des Berliner Dom startete, 2015 in der Kestnergesellschaft gastierte und 2016 im Wasserspeicher Berlin in einer experimentellen Arbeit die Wechselwirkung und das Zusammenspiel von Klang, Licht und Raum für den Besucher erfahrbar werden ließ. 2017 wurde der architektonische Platzhalter der Schinkelschen Bauakademie in Berlin-Mitte audiovisuell inszeniert.

VOLUM im Berliner Dom 2014

VOLUM add Kestner 2015

VOLUM im Großen Wasserspeicher 2016

VOLUM in der Schinkelschen Bauakademie 2017

Ein Projekt von Prof. Katrin Günther in Zusammenarbeit mit den Klangkünstlern Korinsky sowie Architekturstudierenden der HTWG Konstanz und der BTU Cottbus-Senftenberg