Bachelor

 

Verfahrens- und Umwelttechnik

Labor für Regelungs- und Steuerungstechnik

Das Labor für Regelungs- und Steuerungstechnik hält etwa 20 Laboraufbauten für alle Studiengänge der Fakultät Maschinenbau bereit. Die Studierenden der Verfahrens- und Umwelttechnik untersuchen verschiedenartige Maschinen- und Anlagen-Komponenten auf ihr dynamisches Verhalten. Es werden Sprungantwort-Messungen oder Frequenzgangs-Messungen (mit sinusförmiger Anregung) durchgeführt. Darauf aufbauend entwerfen die Studierenden passende Regler und testen dann die Regelkreise. Es stehen 6 moderne PC-Arbeitsplätze zum Durchführen der Messungen und zum Aufbau der Regelkreise mit den echten Maschinenkomponenten zur Verfügung. Der Regelkreis besteht aus echtzeitfähiger PC-Software und echter Maschinen-Hardware.

Raum:                          A 032a
Ansprechpartner: Prof. Dr. Roland Nägele, Dipl.-Ing. Ingo Lehmann, Lehrbeauftragter
Laborassistent:     Dipl.-Ing. (FH) Martin Rescheleit

Typische Laborversuche

Durchfluss- und Füllstandsregelung
Kaskadenregelung mit zwei PI-Reglern

Positionsregelung mit einem Spindel-Antrieb

Positionsregelung mit einem Zahnriemenantrieb