Hochschule

 

Nachhaltige Entwicklung

Ringvorlesung Nachhaltigkeit

Montags, 17:30 bis 19:00 Uhr im Raum A320

Erster Termin: 21.03.2016

Student schaut ins Fish-Eye Objektiv

Zur Ringvorlesung Nachhaltigkeit tragen Professor/innen der HTWG aus allen Fakultäten ebenso bei wie externe Referent/innen aus der Bodensee-Region und darüber hinaus (z.B. Wissenschaftler anderer Institute, Unternehmer, Umweltbeauftragte oder Personen, die sich für nachhaltige Projekte einsetzen).

Die Ringvorlesung ist öffentlich. Studierende können die Ringvorlesung für das Studium Generale mit 1-3 ECTS und für das Hochschulzertifikat "Ethikum" anrechnen lassen, teilweise auch im Wahlfplichtkatalog oder im transdisziplinären Studium (bitte wenden Sie sich hierzu an Ihren Studiendekan).

Die Ringvorlesung findet während der Vorlesungszeit einmal wöchentlich statt. Die Gastvorträge sind Teil der Ringvorlesung.

Das Programm im Sommersemester 2016:
--> Programmflyer

  • 21.03.2016:
    Einführung
    Dr. Ruth Steinke, HTWG Konstanz
  • 04.04.2016
    Globale Lebensbilanz: Energiehaushalt und Kohlenstoff-Kreislauf der Erde
    Prof. Dr. Christian Schaffrin, HTWG
  • 13.04.2016 Mittwoch 18:00 Uhr, HTWG Aula
    Verantwortung Made in Germany
    Wolfgang Grupp, Eigentümer und Chef Textilhersteller Trigema
  • 18.04.2016
    Non-Compliance in Unternehmen: Wie kann Integrität gefördert werden?
    Lisa Schöttl, HTWG
  • 25.04.201
    Die Sustainable Development Goals der UN im Kontext gesellschaftlicher Unternehmensverantwortung.
    Prof. Dr. Annette Kleinfeld, HTWG
  • 04.05.2016, Mittwoch 14:00 - 20:00 Uhr, HTWG Aula
    Hochschultag: internationale studentische Konferenz

    18:00 Uhr, HTWG Aula
    Gastvortrag "Nach Paris: Bekommen wir die Klimakrise noch in den Griff?"

    Prof. Dr. Stefan Rahmstorf, Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung
  • 09.05.2016
    Wertstoffrecycling aus gemischten Abfällen in Deutschland: Fortschritt oder Stillstand?
    Prof. Dr. Joachim Dach, HTWG
  • 23.05.2016
    Nachhaltigkeit kreativ und innovativ an Hochschulen verankern: Das Modell Green Office
    Studierende des Green Office der Uni Konstanz
  • 01.06.2016
    Industrial Ecology - wie in Industriesymbiosen Kooperationen auf Abfallbasis entstehen und sich nachhaltige Ressourcengemeinschaften entwickeln
    Prof. Dr. Ralf Isenmann, Hochschule München
  • 06.06.2016
    Studentische CO2-Fußabdrücke
    Prof. Dr. Maike Sippel, HTWG
  • 13.06.2016
    Stickoxide vs. Kohlendioxid - Gedanken über Zwänge in der Automobilindustrie
    Prof. Dr. Klaus Schreiner, HTWG
  • 20.06.2016
    Suffizienz - psychologisch betrachtet
    Josephine Tröger, MA
  • 27.06.2016
    Abschlussdiskussion
    Dr. Ruth Steinke, HTWG