Hochschule

 

Organisation

Rödelstab-Preis

Die Fördergesellschaft der Hochschule Konstanz e. V. hat es sich gemeinsam mit der Hochschule Konstanz zum Ziel gesetzt, soziales Engagement an der Hochschule zu fördern. Seit November 1998 wird zu diesem Zweck der "Rödelstab-Preis für soziales Engagement" an Studierende oder studentische Initiativen vergeben. Das Preisgeld wird durch die Fördergesellschaft der Hochschule Konstanz e. V. bereitgestellt.

Kriterien
Folgende Kriterien sollen für die Auswahl der Preisträger leitend sein:

  • die Studiensituation und Kommunikation der Studierenden an der Hochschule Konstanz wurde verbessert,
  • die Lage von Studierenden mit Kindern wurde verbessert,
  • die Situation von Frauen an der Hochschule Konstanz wurde verbessert,
  • es wurde ein Beitrag zur Integration von ausländischen Studierenden geleistet,
  • anderen Studierenden wurde bereitwillig und uneigennützig geholfen und deren Interessen wurden aktiv vertreten,
  • die Kommunikation zwischen Lehrenden und Lernenden wurde gefördert,
  • es wurde besonderes Engagement bei der körperschaftlichen Selbstverwaltung der Hochschule Konstanz gezeigt,
  • Studierende sind durch außergewöhnliche soziale Aktivitäten und Initiativen aufgefallen.

Vergabe
Der "Rödelstab-Preis für soziales Engagement" wird jährlich vergeben.

Das Preisgeld wird durch die Fördergesellschaft der Hochschule Konstanz e. V. bereitgestellt. Es beträgt 1.000,- Euro. Der Preis ist auch teilbar. Liegen keine geeigneten Vorschläge vor, kann der Preis auch ausgesetzt werden. Das Preisgeld kann im Folgejahr zusätzlich ausgeschüttet werden.

Vorschlagsberechtigt sind alle Mitglieder der Hochschule Konstanz. Die Vorschläge müssen mit einer Begründung schriftlich an den Präsidenten / die Präsidentin der Hochschule gerichtet werden. Dieser / diese lädt nach Ablauf der Vorschlagsfrist die Mitglieder der Findungskommission zu einer Auswahlsitzung ein.

Findungskommission
Zur Vergabe des Preises wird eine Findungskommission gebildet, deren Aufgabe es ist, aus den Vorschlägen der Mitglieder der Hochschule eine/n Preisträger/in auszuwählen.

Die Findungskommission setzt sich zusammen aus:

  • dem Präsidenten / der Präsidentin der Hochschule Konstanz,
  • dem jeweiligen Vertreter / der jeweiligen Vertreterin der Professorenschaft im Beirat der Fördergesellschaft der Hochschule Konstanz e. V.,
  • einem Professor / einer Professorin der Hochschule Konstanz sowie
  • zwei studentischen Vertretern / Vertreterinnen aus dem AStA.