Bachelor

 

Angewandte Informatik

Software-Engineering

Software kommt heutzutage in fast allen Wirtschafts- und Industriebereichen eine strategische Bedeutung zu. Als Beispiele seien die Bereiche Banken und Versicherungen, öffentliche Verwaltung, Medien, Spiele und Unterhaltung, oder Anlagen- und Systemsteuerung genannt.
Die professionelle Erstellung von komplexer, robuster und zuverlässiger Software kann heute und in Zukunft nur noch auf der Grundlage wissenschaftlich fundierter Entwurfsverfahren geschehen. Neben den unerlässlichen allgemeinen Grundlagen erwerben die Studierenden das theoretische und praktische Wissen zur Modellierung konkreter Aufgabenstellungen. Im Team wird Software für die verschiedenartigsten Rechnersysteme entworfen, implementiert und getestet. Schwerpunkte sind  Softwarearchitekturen, Softwarequalitätssicherung , Systemsoftware, IT-Sicherheit, Web-Technologien und Sprachkonzepte.

Berufsfelder

Der Bedarf nach einer professionellen, hohe Qualitätsstandards erfüllenden Software steigt kontinuierlich in allen Zweigen der produzierenden Industrie, bei Dienstleistern, Verwaltungen und weltweit operierenden Organisationen. Software Spezialisten sind  dafür zuständig, Softwareprodukte zu planen und zu entwickeln. Sie werden dafür eingesetzt, die Wünsche der Kunden mit den technischen Möglichkeiten in Einklang zu bringen, um Produkte zu konstruieren, die den Anforderungen der Kunden genügen. Sie beschreiben den Aufbau des Softwaresystems und strukturieren die Systemkomponenten so, dass das Zusammenspiel des gesamten Softwaresystems optimiert wird.