Weiterbildung

 

Prüfung für beruflich Qualifizierte

Fachspezifischer Prüfungsteil: Sozialwesen

Sozialwesen und Pädagogik ist Teil des fachspezifischen Prüfungsteils für Studienbewerber mit dem Studienziel Sozialwesen, Soziale Arbeit, Heilpädagogik usw.Im fachspezifischen Prüfungsteil Sozialwesen und Pädagogik sollen Sie zeigen, dass Sie Fachinformationen aus Ihrem zukünftigen Studiengebiet einordnen und bewerten können, dass Sie Transferleistungen erbringen können, dass Sie berufliche Praxis vor dem Hintergrund theoretischer Annahmen reflektieren können usw.Einschlägige Fachkenntnisse werden nicht erfragt. Wir fragen also nicht: Nennen Sie die Stadien der kognitiven Entwicklung nach Piagets Entwicklungsmodell. Das wäre nicht fair, denn wenn man dies nicht weiß, kann man die ganze Aufgabe nicht beantworten.

Beispiel für eine Aufgabenstellung

Fallstudie
Der Sozialdienst einer Seniorenwohnanlage hat den Verdacht, dass einzelne alleinstehende Bewohner Alkoholprobleme haben. Der Alkoholkonsum führte in der Vergangenheit zu Ausfallerscheinungen bis hin zu Stürzen. Mitbewohner beschwerten sich außerdem über Symptome von Verwahrlosung bei den betreffenden Bewohnern (Kleidung, Alkoholfahne bei der Mahlzeit, Pöbeleien usw.). Die Mehrzahl der Pflegekräfte im Haus stellte zwar ebenfalls erhöhten Alkoholkonsum bei einzelnen Bewohnern fest, betrachtete die Ausfälle aber eher als alterstypisch bzw. als „Ausrutscher, die man aber nicht dramatisieren sollte.“

Bitte bearbeiten Sie bezogen auf diese Problemstellung folgende Fragen:
• An welcher Stelle halten Sie es für notwendig zu handeln? Wie sollten die ersten Schritte aussehen?
• Welche Maßnahmen schlagen Sie vor? Bitte erörtern Sie die alternativen Vorgehensweisen jeweils im Hinblick auf ihre Chancen und Grenzen.
• In welchem Fall wäre Ihrer Meinung nach das "kontrollierte Trinken" oder "Abstinenz" als Ziel einer Beratung oder Therapie anzusehen?