Master

 

International Project Engineering

Struktur der Masterstudiums IPE

Das Studium umfasst drei Semester - zwei Fachsemester und ein Semester zur Anfertigung der Masterarbeit.
Es kann im Sommer- oder im Wintersemester begonnen werden.

Die Module werden in der Regel im Jahresrhythmus angeboten. Mindestens ein Semester soll im Ausland absolviert werden. Dies kann ein Studiensemester sein oder auch die Bearbeitung der Masterarbeit.

Der Gesamtumfang der für den erfolgreichen Abschluss des Studiums erforderlichen Lehrveranstaltungen im Pflicht- und Wahl­pflichtbereich einschließlich der Master­arbeit ent­spricht 90 ECTS-Punkten.

Lehrveranstaltungen und Prüfungen werden in der Regel in englischer Sprache durch­geführt, können aber auch ganz oder teilweise in deutscher Sprache oder zweisprachig durchgeführt werden. Die Masterarbeit soll in
eng­lischer Sprache verfasst werden.

Pflichtmodule sind:

  • International Management
  • International Markets
  • International Laws
  • Management and Leading across Cultures
  • Sustainable Management of Resources
  • International Project Development
  • Scientific Competence

Neben den Pflichtmodulen müssen die Studierenden Wahl­pflicht­module aus dem veröffentlichten IPE-WPM-Katalog so wie aus anderen Masterprogrammen der Hochschule aus­wählen. Dadurch kann ein individuelles Studienprofil zusammengestellt werden.
Der Studierende muss seine Auswahl jeweils zu Beginn des Semesters von seinem Mentor genehmigen lassen. Der Mentor ist eine Professorin oder ein Professor aus der Fakultät Elektrotechnik und Informationstechnik.