Master

 

Legal Management

Studieninhalte

Legal Management ist der Masterstudiengang zum Konstanzer Bachelorstudiengang Wirtschaftsrecht, der sich eine Ausbildung für die unternehmerische Praxis zum Ziel gesetzt hat. Diesen Weg setzt der Masterstudiengang konsequent fort.
Die Studierenden erweitern und vertiefen ihr juristisches Fachwissen in Bereichen, mit welchen typischerweise Führungskräfte in der Praxis in Berührung kommen, wie z.B. das Subventions- und Vergaberecht oder auch das Datenschutz- und Kartellrecht. Darüber hinaus werden die Fähigkeiten der Studierenden, einen Vertrag auszuhandeln und zu formulieren, weiter ergänzt und geschult.
Für eine Tätigkeit im Management eines Unternehmens, auch in den Stabsstellen Recht, sind neben vielfältigem Rechtswissen auch fundierte betriebswirtschaftliche Kenntnisse und Fähigkeiten erforderlich. Die Besonderheit des Konstanzer Masterprogramms besteht darin, dass zahlreiche Themen nicht nur aus juristischer und ökonomischer Sicht betrachtet sondern gemeinsam, d.h. ganzheitlich, beleuchtet werden. Der Studiengang Legal Management ist dabei gelebte Interdisziplinarität, da die Themen nicht nur mit Bezug aufeinander behandelt werden, sondern in gemeinsamen Modulen und Veranstaltungen zusammengefasst sind und von Lehrenden beider Professionen gemeinsam konzipiert und unterrichtet werden. So wird in den namensgebenden Modulen Legal Management I und II das Management im Rechtsbereich untersucht. Dabei geht es um die Aufgaben und Organisation einer Rechtsabteilung im Unternehmen, um ihre Kommunikation und strategische und betriebswirtschaftliche Führung ebenso wie um das Erkennen und Bewerten von rechtlichen Risiken im Unternehmen in juristischer und betriebswirtschaftlicher Sicht bis zum Risikomanagement. Auch im Modul M&A/ Corporate geht es um die Verknüpfung rechtlichen Wissens zum Unternehmenskauf, Umwandlungsrecht usw. mit dem dafür erforderlichen betriebswirtschaftlichen Know-How.
Für eine Führungskraft sind zunehmend auch Corporate Governance / Compliance, Leadership / Integrity Management und Communication Management für die strategische Ausrichtung und Organisation eines Unternehmens entscheidend. Der Bogen in den Modulen spannt sich von der „guten Unternehmensführung“ über Corporate Social Responsibility bis zur Kommunikation im Internet und dem Umgang mit der Presse in rechtlicher Sicht.