Promotion

 

Kooperatives Promotionskolleg an der HTWG

Studienprogramm

Für die jeweiligen Forschungsschwerpunkte, die zu Ihrem eigenen Fachgebiet angeboten werden, sehen Sie bitte unter den jeweiligen Fakultäten und Forschungsinstituten der Hochschule nach.

  • Anwendungsorientierte Promotionen stehen im Zentrum des Interesses.
  • Interdisziplinäre Ansätze sind erwünscht und willkommen!
  • Das Studienprogramm für das Sommersemester 2017:

    • 06./07. April 2017: Einführung in statistische Methoden und Versuchsaufbau. Boris Kulig, Uni Kassel

  • Das Studienprogramm für das Wintersemester 2016/2017:

    • 03./04. November 2016: Digitalisierung & Ethik. Vorträge und Diskussionen. Prof. Dr. Arne Manzeschke, LMU München, Ev. Hochschule Nürnberg. Mit Besichtigung der Modellfabrik Industrie 4.0 an der HTWG
    • 27. Januar 2017: Workshop Inter- und transdisziplinäre Forschung. Prof. Dr. Michael Decker, Karlsruher Institut für Technologie (KIT). In Kooperation mit der Hochschule Furtwangen
    • 02./03. Februar 2017: Präsentationen der eigenen Promotionsprojekte. Prof. Dr. Josef Wieland

  • Das Studienprogramm für das Sommersemester 2016:

    • 07./08. Juli 2016: Sommer-Doktorandenkolloquium: Vortrag zur Praxis wissenschaftlichen Publizierens, Dr. U. Koners, Zeppelin-Universität Friedrichshafen / Die Folgen der Wissenschaft: Die Geschichte der Menschen von der Renaissance bis zur Digitalisierung, Prof. Dr. E.P. Fischer, Wissenschaftshistoriker / Präsentation und Diskussion der eigenen Promotionsprojekte in zwei Sektionen / Get together

  • Das Studienprogramm für das Wintersemester 2015/2016:

    • 10./11. Dezember 2015: 1. Einführung in das Literaturverwaltungsprogramm Citavi, C. Lehmann, HTWG Bibliothek / Wissenschaftliche Literaturrecherche, R. Siller-Strittmatter & K. Hey, HTWG Bibliothek; 2. Wissenschaftliche Standards und wissenschaftliches Schreiben, Dr. M. Oertner, HTWG; 3. Präsentation der eigenen Promotionsprojekte, Prof. Dr. Josef Wieland
    • 03./04. März 2016: Sozialtheorie. Einführung in die Theoriebildung der Sozialwissenschaften im 20. Jahrhundert, Prof. Dr. Josef Wieland

  • Das Studienprogramm für das Sommersemester 2015:

    • 09./10. Juli 2015: Summer School - Präsentation der eigenen Promotionsprojekte (Sektionen Ingenieurswissenschaften und Wirtschafts- und Sozialwissenschaften) / Get together / Vortrag von Prof. Dr. R. Reith, Universität Salzburg: "Stoffströme aus umwelt- und wirtschaftshistorischer Perspektive"

  • Das Studienprogramm für das Wintersemester 2014/2015:

    • 15./16. Januar 2015: Präsentation der eigenen Promotionsprojekte, Prof. Dr. Josef Wieland / Literaturrecherche und -beschaffung, Bibliothek der HTWG
    • 19./20. Februar 2015: Lektüreseminar, Prof. Dr. Josef Wieland

  • Das Studienprogramm für das Sommersemester 2014:

    • 04. April 2014: Präsentation der eigenen Promotionsprojekte, Prof. Dr. Josef Wieland
    • 24./25. April 2014: Organisation, Gesellschaft und ihre Ethik. Aktuelle Tendenzen der Reorganisation der Netzwerkorganisation. System- und formtheoretische Ressourcen der Beschreibung und Erklärung, Prof. Dr. Dirk Baecker, Zeppelin Universität Friedrichshafen (1 Tag) / Workshop: Informationstechnologie und Gesellschaft, Stephan Zimmermann (1 Tag).
    • 10./11. Juli 2014: Millenium Goals & Transkulturalität. Theoretische Grundlagen, Konzepte für das Management, Urbanität als Wachstumsmodell (Reader), Prof. Dr. Josef Wieland (2 Tage)


    • Das Studienprogramm für das Wintersemester 2013/2014:

      • 31. Oktober/01. November 2013: Präsentation der eigenen Promotionsprojekte, Prof. Dr. Josef Wieland
      • 24./25. Januar 2014: Wirtschaftsethische Ansätze im anglo-amerikanischen Raum im Vergleich (Reader), Prof. Dr. Josef Wieland
      • 06./07. Februar 2014: Strategisches Management: Bodenseewerft AG - Geschäftsmodellentwicklung und Strategieprozess. Eine Fallstudie, Dr. Claus Knoth (1 Tag) / Präsentation der Promotionsprojekte (1 Tag)
      • Zusatzangebot: Aus dem Studium Generale, offen für Promovierende an der HTWG: Empirische Forschung und Datenanalyse mit SPSS, Prof. Dr. Leo Schubert, HTWG. Vorbesprechung am 2.10., 13.30h bis 14.30h in Raum F 306. Blocktermine: 18.10., 19.10. und 16.11.2013, je 9-18h
        Weitere Informationen zum Seminar bei Frau Kortmann oder Herrn Prof. Schubert.

    • Das Studienprogramm für das Sommersemester 2013:

      • 18./19. April 2013: Business Metaphysics, Prof. Dr. Michael Schramm, Universität Hohenheim (Reader)
      • 23./24. Mai 2013: Präsentation der eigenen Promotionsprojekte
      • 04./05. Juli 2013: Niklas Luhmann: Gesellschaft - Wirtschaft - Organisationstheorie, Prof. Dr. Josef Wieland (Reader)
      • Dienstags 17:30 - 19:00h, G 145: Einführung in LaTex, Dr. E. Gessner (hochschulweites Angebot). Wöchentlich, ab 12.03.13

    • Das Studienprogramm für das Wintersemester 2012/2013:

      • 18./19. Oktober 2012: Wirtschaftsethische Ansätze im deutschsprachigen Raum seit den Achziger Jahren im Vergleich (Reader), Prof. Dr. J. Wieland
      • 13./14. Dezember 2012: Präsentation der eigenen Promotionsprojekte
      • 21./22. Februar 2013: Kulturalistische Unternehmensethik (Reader), Prof. Dr. R. Pfriem, Universität Oldenburg (1 Tag) / Methoden wissenschaftlichen Arbeitens (1 Tag)

    • Das Studienprogramm für das Sommersemester 2012:

      • Vorlesung "Theoriegeschichte der Ökonomie III: Governanceökonomik und die Theorie der Firma" (Block 3) (19./20.4.2012), Prof. Dr. J. Wieland
      • Präsentation der eigenen Projekte und "Methoden wissenschaftlichen Arbeitens" (24./25.5.2012)
      • Vorlesung "Ideengeschichte der modernen Wissenschaft" (12./13.7.2012), Prof. Dr. E.P. Fischer, ehem. Professor apl. für Wissenschaftsgeschichte, Universität Konstanz
        12.7. Vormittag: Die Geburt der modernen Wissenschaft in Europa
        12.7. Nachmittag: Die Newtonsche Physik und ihre Folgen für Wissenschaft und Kultur
        13.7. Vormittag: Die Entdeckung der Wahrscheinlichkeit im 19. Jahrhundert
        13.7. Nachmittag: Die Vorsilbe des 20. Jahrhunderts: Unstetigkeit, Unbestimmtheit, Unentscheidbarkeit und anderer "Unsinn"