Master

 

Mechatronik

Studienziele

Ziel des Masterstudiengangs
Ziel des fakultätsübergreifenden Masterstudiengangs MME ist die Erweiterung und Vertiefung der in einem technischen Erststudium Maschinenbau, Elektrotechnik oder Mechatronik erworbenen Kenntnisse um die Fach- und Methodenkompetenzen, die zur Entwicklung mechatronischer Systeme und deren Komponenten benötigt werden, zu erweitern. Ziel ist insbesondere, die Teilnehmer des Master-Studiengangs zu technischen Generalisten mit zusätzlichen Spezialkenntnissen in der Fahrzeugmechatronik oder Automatisierungstechnik sowie zu Moderatoren von Spezialisten in Unternehmen unterschiedlicher Größen auszubilden.

Schwerpunkte des Studiums
Zu den Schwerpunkten des Studiums zählen die Vertiefungen der Kenntnisse von Aktoren und Sensoren, die Modellbildung und Simulation und Regelung von mechatronischen Systemen, sowie mechatronische Anwendungen, insbesondere aus dem Bereich Fahrzeugmechatronik. Durch einen Bereich Projektmanagement und Produktentwicklung wird der Pflichtbereich abgerundet. In einem sehr großen Wahlbereich stehen den Studierenden eine Vielzahl von Modulen zur Verfügung, die eine wahlweise Vertiefung oder Verbreiterung von Wissen erlauben, und eine individuelle Schwerpunktsetzung ermöglichen.

Der wissenschaftliche Anspruch des Studiengangs wird durch eine starke Projektorientierung und Mitarbeit in Forschungsprojekten erfüllt. So ist ein Projekt von 180h Bearbeitungsdauer vorgesehen, das während des Studiums an wissenschaftliches Arbeiten heranführen soll. Als Abschluss des Studiums ist eine Master Thesis anzufertigen, für die ein Zeitraum von 5 Monaten vorgesehen ist. Dieses Masterprojekt kann an der Hochschule oder in einem Unternehmen unter Betreuung seitens der Hochschule durchgeführt werden. Besonderer Wert wird auf den technisch/wissenschaftlichen Charakter der Arbeit gelegt.
Hierdurch entsteht ein Absolventenprofil, welches für die Vielzahl der bestehenden kleineren Unternehmen der Region von starkem Interesse ist, aber auch von in der Region ansässigen Großunternehmen nachgefragt ist.