Bachelor

 

Wirtschaftsingenieurwesen Maschinenbau

Studienorganisation

Studienziele

Ingenieurinnen und Ingenieure des Wirtschaftsingenieurwesens finden ein außerordentlich breites Betätigungsfeld in der Industrie. Deswegen ist die Zielsetzung für die Ausbildung die Vermittlung eines umfassenden Basiswissens zu Studienbeginn und fachspezifischer Kenntnisse und Methoden im Hauptstudium, wobei das Studium auf eine praxisnahe Vermittlung und Integration von technischem und betriebswirtschaftlichem Wissen zielt – ausgerichtet vorrangig an Generalisten und nicht an Spezialisten.

Grundstudium
Das Grundstudium (1. und 2. Semester) ist der Vermittlung von Arbeitstechniken und kommunikativer Kompetenz, technischen, mathematisch-naturwissenschaftlichen und wirtschaftswissenschaftlichen Grundlagen vorbehalten und wird ergänzt durch notwendige Fremdsprachenkenntnisse.

Hauptstudium
Das Hauptstudium baut auf diesen Grundlagen auf und widmet sich schwerpunktmäßig den technisch-betriebswirtschafltichen Kerngebieten des Wirtschaftsingenieurs Maschinenbau wie Management, Logistik, Fertigungsverfahren, Werkstoffe, Werkzeugmaschinen, Elektrotechnik und Elektronik, Automatisierung und Antriebe sowie Personal- und Rechnungswesen.

Praxissemester
Im 5. Semester, dem sog. praktischen Studiensemester, wird ein Berufspraktikum in einem einschlägigen Unternehmen absolviert, was den gleitenden Übergang ins Berufsleben garantiert. Nach positiver Absolvierung aller Prüfungen einschließlich der Bachelorarbeit folgt die Graduierung zum Bachelor (B.Eng.).

Weiterführender Master an der HTWG
Das Bachelor-Studium kann in einem darauf aufbauenden, attraktiven Master-Angebot, MWI fortgeführt werden.

Nach oben