Hochschule

 

Zentrale Studienberatung

Studierende

Beratung von Studierenden mit Behinderungen und/oder chronischen Erkrankungen

Wir möchten Ihnen mit unserem "Leitfaden für behinderte und chronisch kranke Studierende und Studieninteressierte" (Download) dabei helfen, die Nachteile auszugleichen, die Ihnen durch Ihre Behinderung oder Ihre Krankheit entstehen. In diesem Leitfaden finden Sie alle wichtigen Informationen zum Studieren mit Behinderungen und chronischen Krankheiten. 

Für ein persönliches Beratungsgespräch steht Ihnen die Zentrale Studienberatung zur Verfügung. 

Weitere Ansprechpartner/innen 

Beauftragte für die Belange von Studierenden mit Behinderung und chronischer Krankheit
Frau Prof. Dr. Beate Bergé
Tel.: +49 (0) 7531 - 206 113
Fax: +49 (0) 7531 - 206 117
E-Mail: berge@htwg-konstanz.de

Koordination Gleichstellung und Diversity

Vera Maier-Tragmann
Raum: E 106 (Eingang Rheingutstraße)
Sprechzeiten: dienstags 10 Uhr bis 12 Uhr
Tel.: +49 (0) 7531 - 206 726
E-Mail: vera.maier-tragmann@htwg-konstanz.de

Sozialberatung von Seezeit Studierendenwerk Bodensee
Marlies Piper
Universitätsstr. 10, 78464 Konstanz, Raum K 401
Tel +49 (0) 7531 - 88 7305
E-Mail: sozialberatung@seezeit.com

Weitere hilfreiche oder interessante Links & Downloads

  1. Ein sehr ausfühlricher Ratgeber ist das Buch Studium und Behinderung (Informationen für Studieninteressierte und Studierende mit Behinderungen und chronischen Krankheiten, 7. Auflage) vom Deutschen Studentenwerk. Dieses Buch finden Sie auch im Bestand der HTWG-Bibliothek mit der Signatur ha/214 oder zum Download hier.
  2. Darüber hinaus hat das Deutsche Studentenwerk eine sehr ausführliche Online-Bibliothek zusammengestellt. Hier sind Leitfäden, Informationsschriften und vieles mehr zusammengetragen.
  3. Die Arbeitsgemeinschaft der Studierendenwerke Baden-Württembergs hat eine Informationsbroschüre "Unbehindert studieren" (Download) mit hilfreichen Tipps, Ansprechpartner und Wissenswertes rund ums Studieren mit Behinderung in Baden-Württemberg herausgegeben.
  4. Acht Prozent der Studierenden in Deutschland haben eine Behinderung oder eine chronische Krankheit. Wer sind diese acht Prozent Studierende, in welcher Form beeinflusst die Beeinträchtigung ihr Studium? Was muss verändert werden, damit die Vision „Eine Hochschule für Alle“ Wirklichkeit wird? Eine neue Studie gibt die Antworten: BEST - beeinträchtigt studieren
  5. Der Gemeinsame Bundesausschuss hat 2008 eine Richtlinie festgelegt, in der definiert wird, wer als chronisch krank gilt.

Informationen und didaktische Hinweise für Lehrende

Die Informations- und Beratungsstelle Studium und Behinderung des Deutschen Studentenwerks (IBS) hat einen Leitfaden für Lehrende zusammengestellt, der aufzeigt, wie mit oft sehr einfachen Maßnahmen dazu beigetragen werden kann, dass auch Studierende mit Behinderungen oder chronischen Erkrankung am studentischen Leben möglichst ohne Barrieren teilnehmen können.

Campusplan (Download) der Hochschule Konstanz mit barrierefreiem Zugang.