Hochschule

 

Zentrale Studienberatung

Hohe Praxisorientierung

Die Lehre an der HTWG ist anwendungorientiert und praxisnah. Ein in das Bachelor-Studium integriertes Praxissemester ermöglicht den Studierenden die sofortige Anwendung des Erlernten und Orientierung für das weitere Studium.

Der enge Kontakt zu Unternehmen, der darüberhinaus durch Projekte mit der Wirtschaft und Firmenkontaktmessen weiter gefördert wird, erleichtert den anschließenden Einstieg in die Arbeitswelt.

Daneben bietet die anwendungsorientierte Forschung an der HTWG schon während des Studiums bereichernde Perspektiven. Im Anschluss an den Master ist auch eine Promotion möglich.

Intensive Betreuung

Die Atmosphäre an der HTWG ist familiär. Studierende werden als Persönlichkeiten mit individuellen Stärken wahrgenommen.

Das wird durch das sehr positive Betreuungsverhältnis möglich: Auf eine Professorin bzw. einen Professor kommen etwa 30 Studierende. Daneben sind etwa 250 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Verwaltung, Labors, Werkstätten und zentralen Einrichtungen für die Studierenden da.

Nicht nur die Betreuungsrelation ist sehr gut: Auf dem zentralen und überschaubaren Campus ist ein intensives Studium in kleinen Gruppen gut möglich.

Interdisziplinäre Zusammenarbeit

In Projekten und gemeinsamen Lehrveranstaltungen können Studierende das Arbeiten in interdisziplinären Teams lernen und dabei wertvolle Erfahrungen sammeln.

Studiengänge und Fakultäten arbeiten zusammen, zum Beispiel im Bodensee Racing Team, in dem mehr als 60 Studierende in ihrer Freizeit über Studiengangsgrenzen hinweg jeweils ihr Knowhow einbringen und gemeinsam einen Rennwagen zur Teilnahme an der Formula Student entwickeln.

Internationale Vernetzung

Ein Auslandsaufenthalt von einem bis zwei Semestern ist ein wichtiger Bestandteil des Studiums geworden. Dank der vielfältigen Auslandskontakte der HTWG Konstanz verbringen mehr als die Hälfte der Studierenden einen Teil des Studiums im Ausland, auf allen fünf Kontinenten. Umgekehrt begrüßt die HTWG zahlreiche ausländische Studierende wie auch Lehrende auf dem Campus.

Blick in die Zukunft

Die Studiengänge der HTWG sind so ausgerichtet, dass sich den Absolventinnen und Absolventen hervorragende Berufsperspektiven eröffnen. Die Studieninhalte sind zukunftsorientiert und haben den gesellschaftlichen Bedarf im Blick.

Unabhängige Agenturen bescheinigen durch Akkreditierungen die Qualität und Aktualität der Lehre sowie die Relevanz der Studiengänge für den Arbeitsmarkt.

Hervorragende Infrastruktur

Die HTWG Konstanz bietet eine moderne Infrastruktur, um ein effizientes und fortschrittliches Lehren, Lernen und Arbeiten zu ermöglichen. Das Dienstleistungsangebot wird stetig verbessert, der Campus weiter ausgebaut.

Eine Vielzahl von Laboren, ein modernes Rechenzentrum und eine bereits mehrfach als »beste Hochschulbibliothek« (Deutscher Bibliotheksindex BIX) ausgezeichnete Bib tragen ihren Teil dazu bei.

Traumlage im Paradies

Studieren, wo andere Urlaub machen? An der HTWG ist der Blick auf Berge und See alltäglich. Von Cafeteria und Mensa aus haben die Studierenden freie Sicht auf den Konstanzer Seerhein.

Während im Sommer die Strandbar auf den Campus einlädt, locken im Winter die
nahen Schweizer und Österreichischen Alpen zum Skifahren. Paradiesische Verhältnisse? Mit Sicherheit! Die Hochschule liegt am Rande der Konstanzer Altstadt, in einem Stadtteil, der nicht umsonst einen bemerkenswerten Namen trägt: Paradies.