Master

 

Kommunikationsdesign

Wie mündig wollen wir sein? Über die Aufklärung, ihre Folgen und ihre Zukunft

»Es ist so bequem, unmündig zu sein«, wusste der große Aufklärer Immanuel Kant. Gleichwohl machten sich die Menschen in der Epoche der Aufklärung auf, die Fesseln »selbstverschuldeter Unmündigkeit« abzuwerfen und hatten den »Mut, sich ihres eigenen Verstandes zu bedienen«.

Die Folgen dieser Epoche wirken immer noch nach, von ihren Leistungen profitieren wir noch heute. Aber verschleudern wir nicht das Erbe, die Errungen schaften der Aufklärer? Wie bequem machen wir es uns? Wie mündig wollen wir sein?

Die Vortragsreihe beleuchtet die Epoche der Aufklärung und ihre Folgen – und fragt nach der Gegenwart und Zukunft ihrer Ideen. Dabei spielen unterschiedliche Aspekte eine Rolle, geschichtliche und aktuelle, philosophische, geistes- und naturwissenschaftliche, gesellschaftliche und wirtschaftliche, politische und soziale, künstlerische, literarische und technische.

Broschüre dieser Vortragreihe herunterladen.
Plakat dieser Vortragsreihe herunterladen.
Handzettel dieser Vortragsreihe herunterladen.

Die Aufnahmen zu dieser Vortragsreihe: