Promotion

 

Kooperatives Promotionskolleg an der HTWG

Was bietet das Promotionskolleg?

  • Organisationaler Rahmen: Den Kanditat/innen wird die Erarbeitung eines theoriebasierten und anwendungsorientierten Themas mit Praxisrelevanz im Rahmen einer Promotionsarbeit ermöglicht, die in Kooperation mit einer Partneruniversität bzw. einer Professorin/einem Professorer einer Universität durchgeführt wird.
  • Forschung und Praxis: Eine anwendungsorientierte Promotion erfordert sowohl einen theoretischen und analytischen Zugang als auch die Fähigkeit, die dabei gewonnen Ansätze im Hinblick auf die jeweilige Unternehmenspraxis zu reflektieren. Das Promotionskolleg macht es sich zur Aufgabe, die Nahtstellen zwischen Forschung und Praxis, so z.B. für den Bereich Wirtschaft und Gesellschaft „Betriebswirtschaftslehre und Ethik“, zu reflektieren und zu gestalten.
  • Betreuung: Um den Promovend/innen die Rahmenbedingungen für ein effektives und zügiges Arbeiten zu gewährleisten, aber dennoch im Rahmen der Promotionsarbeit Methoden- und Wissensvermittlung aus anderen Fachgebieten zu ermöglichen, setzt das begleitende Programm auf intensive Betreuung in einer kleinen Gruppe, kontinuierlichen und kooperativen Dialog zwischen den Mitgliedern des Kollegs und den betreuenden Professor/innen sowie ein kontinuierliches Erfolgsmonitoring, gemeinsam mit der Betreuerin bzw. dem Betreuer der HTWG.
  • Infrastruktur vor Ort: Mitgliedern des Kollegs steht ein Arbeitsplatz in einem Raum für das Kolleg an der Hochschule und der Zugang zur Bibliothek und ihrer Serviceleistungen zur Verfügung.
  • Organisationen und Firmen können sich von einer Unterstützung des Kollegs in Form eines Stipendiums für eine Kandidatin/einen Kandidaten erwarten, innovative Forschungsergebnisse für ihre Organisationen und Unternehmen sowie hoch kompetente, problembewusste und interessante künftige Führungskräfte zu gewinnen. Hier liegen besondere Chancen auch für den Mittelstand, aus dem Promovendinnen/Promovenden auch berufsbegleitend in das Kolleg einsteigen, einen hohen Qualifizierungsgrad erreichen und diesen in das Unternehmen einbringen können.