Forschung

 

Institut für Strategische Innovation und Technologiemanagement - IST

Arbeiten am Gewicht: WeightWorks engineering

WeightWorks Engineering aus Allensbach am Bodensee hat sich dem Leichtbau verschrieben und bietet neben maßgeschneiderten Fahrzeugkomponenten aus Faserverbundwerkstoffen auch Lösungen rund um das Thema Spannungsversorgung. 
Mit „RapidVacMold“ hat WeightWorks engineering ein Formenbauverfahren entwickelt, mit dem sich schnell, kostengünstig und flexibel Negativformen herstellen und sich nahezu jede Ausgangsform aus Schmiede-, Guss- oder Kunststoff in Faserverbund kopieren lässt.
Mit dem Verfahren kann man sowohl Klein(st)serien als auch Prototypen produzieren. Zudem überprüft WeightWorks Engineering, wie sich Produkte ihrer Auftraggeber durch leichte Faserverbund-Bauteile ersetzen lassen, um deren Effizienz und Performance zu optimieren. 
WeightWorks Engineering versteht sich zudem als Entwicklungsdienstleister. Die Firma entwickelt Ideen, plant Prozesse von der ersten Skizze bis zum fertigen Bauteil und berät Unternehmen zum wirtschaftlichen Einsatz von CFK-Bauteilen.  
Im Bereich des Engineering entwickelt WeightWorks Engineering Produkte, erstellt Simulationen und scannt beliebige Geometrien  (2D / 3D Scan). Zum Produktportfolio zählen außerdem der Bau von Prototypen und Urmodellen im 3D-Druck und mit CNC-Maschinen.

Kompetenzfeld Spannungsversorgung

WeightWorks Engineering hat sich sein Know-how im Leichtbau zunutze gemacht und eine komplett neue Starterbatterie entwickelt. LITEBLOX high performance Akkus nutzen neueste LiFePO4 Speichertechnologie, die es ermöglicht, in kleinen und leichten Akkupacks hohe Energiedichten zu realisieren. Sie sind für den Betrieb an gängigen Lichtmaschinen geeignet und ersetzen Standard-Starterbatterien bei einem Bruchteil von Größe und Gewicht (1180g / 2280g).
Durch ein Gehäusekonzept aus CFK-Platten auf einem speziellem, leichten Trägermaterial sind LITEBLOX Akkus weitgehend thermisch wie mechanisch entkoppelt und garantieren so eine maximale Lebensdauer der LiFePO4 Zellen. Eine intelligente Ladeelektronik überwacht die Zellen stetig und meldet kritische Betriebszustände durch ein akustisches Warnsignal.

Mehr zu WeightWorks engineering unter www.weightworks.de