Bachelor

 

Wirtschaftsinformatik

Wirtschaftsinformatik - interdisziplinäres Studium mit Zukunft

Wirtschaftsinformatik versteht sich als interdisziplinäres Fach zwischen Informatik und Betriebswirtschaftslehre. Viele ihrer technologischen und methodischen Grundlagen stammen aus der Informatik, während die Anwendungsfelder überwiegend im betrieblichen Bereich liegen.
Die Wirtschaftsinformatik hat für die Lösung Ihrer Aufgaben eigene Ansätze entwickelt. Wirtschaftsinformatiker beschäftigen sich mit der Konzeption, der Entwicklung und Anwendung von betrieblichen Informationssystemen sowie generell mit dem Management von Informationen und Geschäftsprozessen. Wirtschaftsinformatiker kennen die aktuellen Methoden zur Erstellung von Unternehmens-Software, und sind in der Lage, komplexe Software-Projekte im betrieblichen Umfeld zu positionieren und voranzutreiben. Im Unternehmen bilden sie die Schnittstelle zwischen IT, Management und Anwendern.