Willkommen in Konstanz!

Das Austauschprogramm an der HTWG Konstanz bietet internationalen Student*innen die Möglichkeit, in die deutsche Sprache und Kultur einzutauchen und gleichzeitig Seminare und Vorlesungen in Ingenieurwissenschaften, BWL, Informatik, Architektur oder Design zu besuchen.

Die Stadt Konstanz liegt malerisch am Westufer des Bodensees im Süden Deutschlands, an der Grenze zur Schweiz. Die einzigartige Lage macht Konstanz zu einem idealen Ausgangspunkt für eine vielseitige und sportliche Freizeitgestaltung. Die Stadt ist ein Paradies zum Skifahren, Wandern, Surfen und Segeln.

Neben der Attraktivität der Stadt ist Konstanz bekannt für viele internationale Unternehmen und die vielfältigen Möglichkeiten, in der Forschung und Entwicklung tätig zu werden. Bei allen Fragen, die Ihr Austauschstudium bei uns betreffen, wenden Sie sich bitte an das Team des Akademischen Auslandsamts.

Die Hochschule Konstanz freut sich, Sie bald als Austauschstudent*in bei uns begrüßen zu dürfen!

Studienmöglichkeiten

Übersicht über die verschiedenen Möglichkeiten für Austauschstudent*innen an der HTWG Konstanz zu studieren:

  • Kurse an der HTWG Konstanz

    Veranstaltungen auf Deutsch

    Für Student*innen, die Deutsch sprechen und ihre Sprachkenntnisse weiterentwickeln wollen oder sich Kurse für ihr Studium anrechnen lassen wollen, bietet die HTWG Konstanz viele Veranstaltungen auf Deutsch an. Austauschstudent*innen können sich für diese Seminare, Vorlesungen oder ähnliches einschreiben, sofern ihr Sprachniveau und ihre fachliche Qualifikation ausreicht, an einem Kurs erfolgreich teilzunehmen. Hier ist die Übersicht dieser Veranstaltungen im Winter- und Sommersemester. (bitte schauen Sie sich die sogenannten Prüfungsordnungslisten "PO-Listen" vergangener Semester an).

    Deutschkurse

    Sie haben die Möglichkeit, während des Semesters Deutsch-Sprachkurse für Anfänger*innen, Fortgeschrittene oder weit Fortgeschrittene zu besuchen. Es gibt auch Kurse für Business-Deutsch oder Technisches Deutsch. Hier finden Sie eine Übersicht über die Deutschkurse, die an der HTWG angeboten werden. Außerdem können Sie Ihre Deutsch-Sprachkenntnisse verbessern, indem Sie an dem Tandem-Programm teilnehmen. Das ist auch eine gute Möglichkeit, Ihre deutschen Kommilitonen und Kommilitoninen kennenzulernen.

    Veranstaltungen in englischer Sprache

    Die meisten Fakultäten bieten Seminare und Vorlesungen auf Englisch an. Um diese Seminare und Vorlesungen zu besuchen, benötigen Sie allerdings ein gewisses Sprachniveau (von B1 bis C1) im Englischen.

  • Praktische Arbeitserfahrung / Mitarbeit in Projekten

    Die HTWG Konstanz arbeitet eng mit Firmen sowie Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen zusammen. Student*innen können an solchen kooperativen Projekten im Rahmen ihres Studiums teilnehmen. Sie finden in Zusammenarbeit von akademischen Mitarbeiter*innen und Partner*innen aus der Industrie statt.

    Austauschstudent*innen der Ingenieurswissenschaften oder der Informatik, die über grundlegende Deutschkenntnisse verfügen, haben die Möglichkeit, an einem von der jeweiligen Fakultät angebotenen Laborprojekt teilzunehmen. Die Arbeitssprache hierbei ist Englisch. Bitte kontaktieren Sie das Akademische Auslandsamt, wenn Sie an einem solchen Projekt interessiert sind.

    Wichtiger Hinweis: Wenn Sie Arbeitserfahrung durch die Arbeit in Projekten sammeln wollen, wenden Sie sich bitte immer zuerst an das Akademische Auslandsamt. Die Anzahl der Projekte, an denen Austauschstudent*innen mitarbeiten können, ist begrenzt und wir können nicht garantieren, dass Sie in jedem Fall an einem Projekt mitarbeiten können.

  • Kombination von Praxis- bzw. Hochschulsemester mit einem Praktikum

    Die Kombination eines Studiensemesters mit einer Projektarbeit oder einem Praktikum ermöglicht es den Austauschstudent*innen, sowohl ihre Deutschkenntnisse zu verbessern als auch fachspezifische Arbeitserfahrung zu erwerben.

    Nach dem Abschluss eines Praxis- oder Hochschulsemesters an der HTWG können Student*innen für die Dauer eines bezahlten Praktikums bei einem deutschen Unternehmen, wie z.B. Daimler, Siemens or Bosch, noch in Deutschland bleiben. Diese Möglichkeit erlaubt es Student*innen, vor dem Abschluss ihres Studiums bereits internationale, fachspezifische und praktische Arbeitserfahrung zu sammeln. Eine Praktikumsvergütung beträgt in der Regel zwischen 600 - 750 Euro monatlich. Die Firmen müssen nicht zwangsläufig in Konstanz ansässig sein, so dass die Student*innen auch in einer größeren Stadt arbeiten können.

  • Abschlussarbeit oder Promotion

    Austauschstudent*innen können auch – betreut von den jeweils Zuständigen an den einzelnen Fakultäten der HTWG – an ihrer Abschlussarbeit oder Promotion arbeiten. Unsere preisgekrönte Bibliothek, unsere Labore und Forschungsinstitute eröffnen vielfältige Möglichkeiten für Abschluss- oder Doktorarbeiten. 

    Bitte beachten Sie: Falls Sie Interesse daran haben sollten, Ihre Abschlussarbeit an der HTWG zu schreiben oder an der HTWG zu promovieren, kontaktieren Sie bitte zuerst das Akademische Auslandsamt.

Bewerbungsablauf

An der HTWG Konstanz werden jährlich rund 120 Austauschstudent*innen aus aller Welt aufgenommen, die für ein oder zwei Semester zum Studium kommen. Zu den Vorteilen unserer Austauschprogramme gehören ein einfacherer Zulassungsprozess, eine vereinfachte Anerkennung v on Kursen und Prüfungen an Ihrer Heimatuniversität, sowie die Bereitstellung von Wohnheimsplätzen in Konstanz, die speziell für Incoming-Austauschstudent*innen eingerichtet wurden.

Wenn Sie als Student*in an einer unserer internationalen Partneruniversitäten an einem Austauschprogramm an der HTWG Konstanz interessiert sind, wenden Sie sich bitte direkt an das Akademische Auslandsamt an Ihrer Heimatuniversität.



Bewerbungsfristen

15. Juni für das Wintersemester (September/Oktober – Februar)
01. Dezember für das Sommersemester (März – Juli)

Nach Ihrer Zulassung durch das Akademische Auslandsamt an Ihrer Heimathochschule wird Ihre Bewerbung an das Akademische Auslandsamt der HTWG Konstanz weitergeleitet.

Um sich für ein Austauschprogramm an der HTWG Konstanz zu bewerben, reichen Sie bitte die folgenden Unterlagen beim Akademischen Auslandsamt Ihrer Heimathochschule ein:

  • Bewerbungsformular für internationale Austauschstudenten*innen
  • Antragsformular für Studentenwohnheime
  • Wichtig: Um ein Zimmer in einem der von Seezeit betriebenen Wohnheime zu bekommen, müssen die Studenten 550 Euro im Voraus auf das folgende Bankkonto überweisen
    Hinweis: Sie müssen nur Ihren Namen in das Feld "Persönliche Referenz" eingeben - nicht die Raumnummer. Seezeit, die Studentenwohnheimgesellschaft, wird sich mit Ihnen in Verbindung setzen, damit Sie weitere Informationen erhalten.
  • Bitte legen Sie Ihrem Antrag einen Nachweis über die Zahlung der Kaution bei
  • Kopie Ihres Reisepasses/ Personalausweis (nur Europäer); Bitte beachten Sie: Ihr aktueller Reisepass muss mindestens 3 Monate nach dem Datum Ihrer geplanten Ausreise aus Konstanz / der Europäischen Union gültig sein. Sie müssen zu Beginn des Austauschprogramms mindestens 18 Jahre alt sein. Wenn Sie die doppelte Staatsbürgerschaft haben, senden Sie uns bitte Kopien beider Reisepässe.
  • Nachweis der finanziellen Mittel für die Dauer Ihres Austauschprogramms an der HTWG Konstanz (mindestens 853 € pro Monat), die beides sein können:
    1. Eine aktuelle Einkommensabrechnung / Bankauszug eines Elternteils UND eine Kopie der Elternabrechnung, die vom Elternteil mit einem regulären Einkommen zu unterzeichnen ist! oder
    2. Eine Stipendienbestätigung
  • Lebenslauf (CV)
  • Akademisches Transkript/Auszug von erbrachten Studienleistungen
  • Motivationsschreiben
  • Passfotos (nicht älter als 6 Monate). Für die E-Mail-Bewerbung: 1 Passfoto (jpeg-Format)
  • Deutsches Sprachzeugnis (mit Angabe Ihres Deutschniveaus), falls für den Auslandsaufenthalt erforderlich.
  • Nur für ERASMUS-Student*innen: Kopie der Europäischen Krankenversicherungskarte
  • Nur für Designstudentent*innen: mindestens 5 Arbeitsproben

Bitte beachten Sie, dass Ihre Bewerbung möglicherweise nicht bearbeitet wird, wenn einige Dokumente fehlen!

Studienbezogene Fragen

  • Wahl der Lehrveranstaltungen

    Es ist sehr wichtig, dass die Heimatinstitutionen der Student*innen die Lehrveranstaltungen, die sie in Konstanz besuchen wollen, vorab genehmigen. Sobald die Student*innen wissen, welche Kurse von ihrer Heimathochschule angenommen werden, sollten sie das Akademische Auslandsamt der HTWG Konstanz über ihren geplanten Studienverlauf informieren. Die meisten Kurse an der HTWG Konstanz werden in deutscher Sprache unterrichtet, mit Ausnahme mehrerer Wirtschafts- und Maschinenbaukurse, die auf Englisch unterrichtet werden. Betreute Projektarbeiten können auch in englischer Sprache durchgeführt werden.

  • Unterrichtsformen

    Die Kursorganisation in Deutschland kann in Form von Vorlesungen, Übungen, Seminaren oder praktischen Laboren erfolgen. Die erfolgreiche Teilnahme an einer bestimmten Anzahl von ihnen ist obligatorisch und muss nachgewiesen werden. Exkursionen, Tutorien, begleitete Ausarbeitung von Fallstudien und Gruppenstudien können ebenfalls innerhalb der Lehrveranstaltung angeboten werden.

  • Bewertung

    Während des Semesters werden in der Regel keine Hausaufgaben übertragen, jedoch müssen die Student*innen selbst diszipliniert sein und das ganze Semester über lernen, um sich auf die Abschlussprüfungen vorzubereiten. Die Endnote oder Punktzahl basiert in erster Linie auf einer Abschlussprüfung oder einem Projekt. Die Professor*innen werden selten Hausaufgaben anfordern, außer in Sprachkursen, in denen ein*e Schüler*in Übungen zu Hause erledigen muss, um sich auf die nächste Unterrichtseinheit vorzubereiten. Zusätzlich zu den Lehrveranstaltungen der HTWG Konstanz können die Student*innen auch selbstständig an einem Projekt der HTWG Konstanz arbeiten.

  • Benotung

    Die Leistungen der Austauschstudent*innen an der HTWG Konstanz werden durch eine nationale Note dokumentiert. Es ist eine gute Verfahrensweise, eine ECTS-Note hinzuzufügen, insbesondere im Falle von Anrechnungen.
    Das European Credit Transfer and Accumulation System (ECTS) ist ein in der gesamten Europäischen Union einheitliches, studentenzentriertes System, das auf der Arbeitsbelastung der Student*innen basiert, um die Ziele eines Programms zu erreichen, wobei die Ziele vorzugsweise in Form von Lernergebnissen und zu erwerbenden Kompetenzen festgelegt werden.
    Der studentische Arbeitsaufwand im ECTS besteht aus der Zeit, die benötigt wird, um alle geplanten Lernaktivitäten wie Vorlesungen, Seminare, Selbststudium, Vorbereitung von Projekten, Prüfungen usw. abzuschließen. Ein ECTS-Punkt steht für das Arbeitspensum der Studenten*innen von 30 Arbeitsstunden.
    Die ECTS-Notenskala ordnet die Student*innen auf statistischer Basis ein. Die Noten werden auf einer sorgfältig kalibrierten und einheitlichen A-F-Skala in Kombination mit Schlüsselwörtern und kurzen qualitativen Definitionen ausgewiesen, damit die Heimathochschule die ECTS-Noten bei Bedarf in ihr eigenes System umwandeln kann.

    1. Erläuterung des deutschen Bewertungssystems
    1,0-1,3 sehr gut
    1,7-2,3 gut
    2,7-3,3 befriedigend
    3,7-4,0 ausreichend
    5,0 ungenügend

    2. ECTS-Notenskala:
    A exzellent - hervorragende Leistung mit nur kleinen Fehlern
    B sehr gut - über den durchschnittlichen Standards, aber mit einigen Fehlern.
    C gut - allgemein gute Arbeit mit einer Reihe von bemerkenswerten Fehlern
    D befriedigend - mittelmäßig, aber mit klaren Fehlern
    E ausreichend - Leistung erfüllt die Mindestkriterien
    F ungenügend - fehleranfällig, weitere Arbeiten erforderlich.

    P Unbenotete Leistung - um die Anrechnung für diesen Kurs zu erhalten, müssen die Student*innen am Ende des Semesters eine Abschlussprüfung ablegen.  Den Prüfungsergebnissen wird keine Nummer zugeordnet, sie sind strengstens bestanden oder nicht bestanden.

  • Prüfungen, Kursergebnisse und Übertragung von Credits

    Austauschstudent*innen müssen sich für alle Prüfungen anmelden und sollten das Akademische Auslandsamt der HTWG Konstanz über alle Änderungen in der Studienwahl informieren. Nach dem Semesterende sendet das Akademische Auslandsamt ein formelles akademisches Transkript an das International Office der Heimathochschule der Student*innen.

Studentenleben in Konstanz

Wie ist das Klima üblicherweise in Konstanz? Welche Sport- und Freizeitaktivitäten sind während meinem Aufenthalt gut machbar? Und wo kann man eigentlich feiern gehen?

Mehr dazu findest du auf der Seite Studentenleben

Bodensee Summer School

Intensivkurs Deutsch und noch viel mehr - Summer School in Konstanz, 2. - 25. August 2022

Aktuelle Informationen zur Summer School: Die Summer School findet online statt. Aufgrund der immer noch andauernden pandemiebedingten Einschränkungen und der ukrainischen Flüchtlingskrise, die zu einer erhöhten Nachfrage nach Unterkünften führt, sind wir leider nicht in der Lage, Unterkünfte für die Teilnehmer der Sommerschule zur Verfügung zu stellen.

Für Studierende der Partnerhochschulen der HTWG Konstanz sowie für neue internationale Studierende, die jeweils zum Wintersemester an einer IBH-Hochschule (Hochschulen in der Region Bodensee) studieren, wird an der Universität Konstanz immer im August ein Intensivsprachkurs Deutsch auf den Kursstufen Grundstufe, Mittelstufe und Oberstufe angeboten. Darüber hinaus sind Vorträge zur Geschichte, Kunst, Kultur und Politik in der Bodenseerregion vorgesehen. Die Bodensee Summer School wird von der Internationalen Bodensee Hochschule in Verbindung mit dem International Office und dem Sprachlehrinstitut der Universität Konstanz organisiert.


Teilnahmegebühr für den Intensivsprachkurs: 160 Euro (74 Unterrichtsstunden, verschiedene Vorlesungen und jede Menge Spaß).

Weitere Informationen zur Summer School und zur Anmeldung erhalten Sie vom Akademischen Auslandsamt, finden Sie imSummer School Flyer oder auf der Homepage der Universität Konstanz.

Neu: Fördermöglichkeiten über das Projekt HAW.International an der HTWG

Student*innen, die im Sommersemester 2022 ein Austauschsemester an der HTWG absolvieren werden, können sich bis zum 1. Feburar 2022 um ein DAAD-Stipendium bewerben. Infos dazu finden Sie in der Ausschreibung.

Gastwissenschaftler*innen, die ein Forschungssemester an der HTWG in Betracht ziehen, finden hier Infos über eine entsprechende Förderung.