Zurück zur Übersicht

Fakultät Maschinenbau ermöglicht Zusatzqualifikation

Zum ersten Mal hat die Fakultät Maschinenbau Studierenden die Möglichkeit eröffnet, schon während des Studiums die Prüfung für das Zertifikat „MATLAB ASSOCIATE“ abzulegen, dank Unterstützung der Fördergesellschaft der Hochschule Konstanz e.V.

Seit April 2018 sind durch einen Rahmenvertrag des Landes Baden-Württemberg mit MathWorks die Online-Kurse für MATLAB für Studierende kostenlos. Bei MATLAB handelt es sich um eine weitverbreitete Software, die in der Industrie nicht nur bei mathematischen Problemen eingesetzt wird, sondern auch in der Mess- und Regelungstechnik, der künstlichen Intelligenz, der Maschinensteuerung und vielen anderen industriellen Anwendungen.

Auf Initiative von Prof. Dr. Burkhard Lege hat die Fakultät Maschinenbau das Angebot für ihre Studierenden noch weiter ausgebaut. Mit finanzieller Unterstützung der Fördergesellschaft der Hochschule Konstanz e.V. konnten 38 Studierende die Prüfung für das Zertifikat „MATLAB ASSOCIATE“ ablegen. Die Studierenden konnten sich mit einem Online-Kurs gemeinsam an der Hochschule oder alleine Zuhause vorbereiten. Mitte des Semesters besuchte dann ein Prüfer der Firma MathWorks die Hochschule, um vor Ort die Prüfung abzunehmen. Für Studierende betragen die Kosten gewöhnlich 120 Euro für die Prüfung oder ca. 1200 Euro für den gesamten Kurs mit Prüfung. Dank des Rahmenvertrages, des Einsatzes von Prof. Lege und der finanziellen Unterstützungen betrugen die Teinahme- und Prüfungskosten nun lediglich 25 Euro pro Person.
„Das Zertifikat ist anspruchsvoll und es gibt eine nicht unerhebliche Durchfallquote“, hatte Prof. Dr. Burkhard Lege bereits in seinem Aushang angekündigt, auf dem er auf die Möglichkeit zur Matlab-Prüfung hinwies. Und tatsächlich haben knapp 50 Prozent der teilnehmenden Studierenden das Zertifikat erhalten. „Auch die, die nicht bestanden haben, erhalten einen Nachweis, dass sie den Kurs durchgearbeitet haben. Auch der macht sich schon gut in einer Bewerbung“, sagt Prof. Lege. Damit habe er sein Ziel erreicht, möglichst viele zur aktiven Teilnahme am Kurs zu bewegen. Dieses Ziel werde er auch weiterverfolgen. Wie eine künftige Kooperation mit Mathworks aussehen könnte, ist noch offen.

„Mein Ziel war, auf Papier bezeugt zu haben, was ich kann“, sagt Studentin Karla Ruiz, die gerade ihre Bachelorarbeit in einem Unternehmen begonnen hat. Dazu habe sie sich bereits mit dem Online-Kurs in den Semesterferien auf die Prüfung vorbereitet. Sie begrüßte die Initiative von Prof. Lege, die MATLAB-Kenntnisse der Studierenden zu vertiefen. „In meiner Umgebung arbeiten viele mit MATLAB, aber im Studium kommt das Programm oft zu kurz.“ Ihre Kommilitonin Carmen Furch sagt: „Das Zertifikat macht sich im Lebenslauf sicher gut, auch wenn meiner Meinung nach die Prüfung nicht unbedingt widerspiegelt, wie gut man den Kurs verstanden hat oder wie gut man in MATLAB programmieren kann“, sagt ihre Kommilitonin Carmen Furch. Sie schreibt gerade ihre Bachelor-Arbeit, allerdings in einer anderen Software-Umgebung. Manche Befehle erkenne sie jedoch wieder. „Die Teilnahme an dem Kurs kann ich definitiv empfehlen. Die Prüfung hat für uns 25€ gekostet. Dieser Preis war für mich okay und unter dieser Voraussetzung würde ich auch die Teilnahme an der Prüfung empfehlen“, sagt Carmen Furch.

Interessierte Studierende aller Fakultäten können sich bei Interesse an dem Zertifikat an Prof. Dr. Burkhard Lege melden.(aw)