Coronavirus

Um die Verbreitung des neuartigen Corona-Virus zu minimieren, hat die Hochschulleitung der HTWG Maßnahmen beschlossen. Die Situation ist dynamisch, so dass die Maßnahmen regelmäßig überprüft und entsprechend angepasst werden. Alle Maßnahmen werden auf der Grundlage der Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg und der Corona-Verordnung Studienbetrieb des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst getroffen. Auf dieser Seite finden Sie aktuelle Informationen.

Aktuell

Lehre in Präsenz (aktualisiert 29.11.2021)
Präsenzveranstaltungen sind derzeit möglich. Maßgeblich ist die jeweils aktuelle Corona-Verordnung Studienbetrieb.

2G- bzw. 3G-Nachweis

In der Alarmstufe II gilt 2G für die Teilnahme Studierender an Präsenzlehrveranstaltungen sowie bei der Nutzung von studentischen Lernplätzen. Das bedeutet: Ab 29. November ist bis auf Weiteres nur noch geimpften oder genesenen Studierenden die Teilnahme an Präsenzveranstaltungen erlaubt.
Ausgenommen sind zwingende Pra­xisveranstaltungen wie Labore und Prüfungen sowie der Zugang zu Bibliothe­ken, hier gilt jeweils 3G.
Für Lehrende und Beschäftigte gilt 3G gemäß § 28b IfSG.

Ein Test darf im Falle eines Antigen-Schnelltests maximal 24 Stunden, im Falle eines PCR-Tests maximal 48 Stunden zurückliegen.

Bei Lehrveranstaltungen bis zu 50 Teilnehmenden und in der Alarmstufe II generell ist eine Vollkontrolle notwendig. In allen Veranstaltungen müssen die Nachweise aller Anwesenden durch die Dozent*innen kontrolliert werden. 

Generelle Maskenpflicht in Innenräumen auch bei Einhaltung des Abstands von 1,5 Metern. Die Maskenpflicht besteht beim Halten eines Vortrags nicht, wenn die Raumposition der oder des Vortragenden so organisiert werden, dass ein Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen eingehalten werden kann.

Wir gehen davon aus, dass Sie im eigenen und gegenseitigen Interesse diese Vorgaben beachten. Wir wollen und müssen aber auch darauf hinweisen, dass eine Teilnahme ohne 2G- bzw. 3G-Nachweis eine Ordnungswidrigkeit nach § 11 CoronaVO Studienbetrieb darstellt und an das Ordnungsamt weitergegeben würde.

Personen mit typischen Corona-Symptomen ist die Teilnahme in Präsenz nicht gestattet.

Um für alle Studierenden die Studierbarkeit zu gewährleisten, werden Veranstaltungen beispielsweise hybrid durchgeführt bzw. Lehrmaterialien zur Verfügung gestellt (z.B. schriftlch oder durch Videos).

Für die Lehre im Online-Modus gelten Grundsätze für die digitalisierte Lehre.

Zugang zur Hochschule

Die Hochschule ist für den Besucherverkehr bis auf weiteres geschlossen.

Die aktuellen Öffnungszeiten für Hochschulangehörige:

Montag bis Freitag: 6:30 Uhr bis 20:30 Uhr (für Studierende)
Montag bis Freitag: 6:30 Uhr bis 22:00 Uhr (für Bedienstete)
Samstag: 7:30 Uhr bis 18:00 Uhr

Bibliotheksbetrieb

Informationen zum Bibliotheksbetrieb finden Sie auf den Corona-Webseiten der Bibliothek

Informationen per E-Mail

Bitte checken Sie auch weiterhin täglich Ihre E-Mails. Sie werden schnellstmöglich informiert, sollten neue Entwicklungen weitere Maßnahmen erfordern.

 

Bitte informieren Sie sich über Detailfragen zum Umgang der HTWG mit dem Coronavirus in unseren FAQ:

FAQ HTWG Coronavirus

Download des Rahmenhygienekonzepts Version 4.4 vom 22.10.21 (PDF) (derzeit in Überarbeitung)

Verhalten im Infektionsfall

Kommen Sie nicht in die Hochschule, wenn Sie selbst positiv auf Covid-19 getestet worden sind oder eine Quarantäne-Zeit einhalten müssen!

Student*innen: Informieren Sie Ihre*n Studiengangsleiter*in sowie zur eventuell möglichen Veranlassung weiterer Präventionsmaßnahmen Tobias Brendgens, Leiter des Gebäudemanagements.

Personal: Bitte setzen Sie sich in diesem Fall mit der Personalabteilung in Verbindung sowie ggf. zur eventuell möglichen Veranlassung weiterer Präventionsmaßnahmen mit Tobias Brendgens.

Lehrende: Informieren Sie ggf. den Dekan ihrer Fakultät sowie zur eventuell möglichen Veranlassung weiterer Präventionsmaßnahmen Tobias Brendgens.

Alle Ihre Angaben gegenüber der HTWG im Zusammenhang mit einem positiven Corona-Test und / oder Ihrer Corona-Erkrankung sind freiwillig. Anhand Ihrer Angaben werden alle potentiellen Teilnehmer*innen und Dozent*innen der von Ihnen besuchten Veranstaltungen per E-Mail-Schreiben oder über Moodle über einen (möglichen) Corona-Fall in deren Veranstaltung informiert. Die Information erfolgt ohne Angaben zu Ihrer Person.

Verhalten im Kontaktfall

Wenn Sie mit einer an Covid-19 erkrankten Person Kontakt hatten und keine anderweitigen Maßnahmen angeordnet wurden oder ergriffen werden müssen, bitten wir Sie, sich unabhängig von Ihrem Impf- und Genesenenstatus die nächsten fünf Tage lang zu testen, insbesondere vor dem nächsten Besuch an der Hochschule, und auf Symptome einer Covid19- Infektion zu achten.

Verhalten beim Auftreten von typischen Corona-Symptomen

Personen, die typische Symptome einer Infektion mit dem Coronavirus aufweisen, ist die Teilnahme am Präsenzstudienbetrieb nicht gestattet; typische Symptome einer Infektion mit dem Coronavirus sind Atemnot, neu auftretender Husten, Fieber und Geruchs- oder Geschmacksverlust.

Weitere Informationen dazu, wie Sie sich generell bei einem Verdachtsfall verhalten sollten, wo Sie Testzentren im Landkreis Konstanz finden uvm. finden Sie auf Corona-Informationsseite des Landratsamtes Konstanz

BITTE BEACHTEN SIE:

Alle Maßnahmen haben das Ziel, die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus einzudämmen bzw. zu verhindern. Bitte berücksichtigen Sie dieses Ziel bei allem, was Sie tun! Vermeiden Sie unnötige Kontakte und handeln Sie verantwortlich!


Verhaltensregeln auf dem Campus

  • Halten Sie mind. 1,5 Meter Abstand, auch im Freien.
     
  • Tragen Sie eine Mund-Nasen-Bedeckung. Es gilt in den Gebäuden der HTWG die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske (vorzugsweise zertifiziert nach DIN EN 14683:2019-10) oder eines Atemschutzes, welcher die Anforderungen der Standards FFP2 (DIN EN 149:2001), KN95, N95 oder eines vergleichbaren Standards erfüllt. Ausnahmen sind nur nach § 3 Absatz 2 CoronaVO möglich (siehe Regelungen im Detail unter 1.2 im Hygienekonzept). Die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung gilt auch für das Campusgelände außerhalb der Gebäude, sofern keine 1,5 m Abstand eingehalten werden können.
  • Waschen Sie regelmäßig Ihre Hände. Falls die Möglichkeit dafür nicht vorhanden ist, nehmen Sie eine Händedesinfektion vor.
  • Bei allen Präsenzveranstaltungen (Labore, Prüfungen...) ist ein QR-Code mit einem mobilen Endgerät einzuscannen oder ein Link in einem Browser einzugeben. Diesen Code bzw. diesen Link finden Sie im Eingangsbereich des jeweiligen Veranstaltungsraums. Der QR-Code bzw. der Link führt zu einem Webformular, welches ausgefüllt werden muss. Hierfür muss keine App auf einem mobilen Endgerät installiert werden, ein Browser genügt. Dies gilt für Student*innen, ebenso wie für Lehrende und Mitarbeiter*innen.
  • Beachten Sie die Nies- und Hustenetikette: Halten Sie beim Husten und Niesen Abstand oder drehen Sie sich von Mitmenschen weg. Niesen und husten Sie in die Armbeuge oder ein Taschentuch, das Sie vor Mund und Nase halten und sofort entsorgen.

 

Download des Rahmenhygienekonzepts Version 4.4 vom 22.10.2021 (PDF) (derzeit in Überarbeitung)


Bei Rückfragen

Sie haben Rückfragen an die HTWG zum Coronavirus, die auf diesen Seiten nicht beantwortet wurden? 

Wenden Sie sich gerne an die E-Mail-Adresse, die wir für Ihre Fragen eingerichtet haben:

corona-info@htwg-konstanz.de

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Sie nicht auf jede Mail unmittelbar im Anschluss eine Antwort erhalten. Seien Sie jedoch sicher, dass wir Ihr Anliegen ernst nehmen.

Wir sammeln auch Fragen und versuchen, in Rundmails oder in der Liste der FAQs Antworten zu geben:

FAQ HTWG Coronavirus