Kommunikationsdesign

Bachelorstudiengang

Von der Radierung bis zur virtuellen Welt

Werkschau zeigt Arbeiten aus allen Semestern

»jutiper« heißt die neue Universität. Ein Gebäude braucht sie nicht – denn sie funktioniert rein virtuell. Zugegeben, noch ist das virtuelle Studium eine Utopie, doch im Wintersemester haben sich zehn Designstudierende und ein Informatiker bei Prof. Jo Wickert damit beschäftigt, ob und wie Wissensvermittlung in VR funktionieren kann. Das Ergebnis mit Selbstversuch gab es bei der Werkschau der Studiengänge Kommunikationsdesign zum Semesterende zu sehen. Dort konnte man die »jutiper«-Brille ausprobieren – gleich neben den ausgestellten Radierungen und weiteren auf alten Techniken basierenden Drucken, die bei Prof. Jochen Rädeker entstanden sind. Weitere Themen:
eine echte Comedy-Sendung von den Studierenden von Prof. Andreas P. Bechtold; ein dicker Bildband mit Reportagen rund ums Lügen, den Studierende bei Prof. Valentin Wormbs gestaltet haben; Produktentwicklungen aus dem Entrepreneur-Seminar von Prof. Judith M. Grieshaber; und analog-digitale Kampagnen unter dem Titel »Gehaltvoll«, die bei Prof. Karin Kaiser entstanden sind. Insgesamt nur ein Bruchteil des Spektrums: Arbeiten aus dem Grundstudium sowie die Abschlussarbeiten der Absolventen gehören zur Werkschau der Studiengänge ebenso dazu wie der Bandauftritt zum Abschlussfest …