Zurück zur Übersicht

Maschinenbau-Studierende erwerben MATLAB-Zertifikat

Im November nahmen 37 Studierende und ein Professor der Fakultät Maschinenbau an einer Prüfung zum „Certified MATLAB Associate“ teil. Als Versuchskaninchen arbeiteten sich die Prüfungsteilnehmer durch den interaktiven Online-Kurs „Fundamentals“.

Ziel der Studierenden war das Erlernen des Mathematik-Programmes MATLAB und der Erwerb eines anerkannten Nachweises dazu. Kenntnisse in MATLAB werden heute häufig bereits für Praktika in der Industrie vorausgesetzt.

Neben den Lehrveranstaltungen zu MATLAB an der Hochschule ist die Bearbeitung von Online-Kursen, die für Studierende in Baden-Württemberg durch einen Rahmenvertrag zwischen Land und Hersteller kostenlos sind, eine Möglichkeit, die benötigten Fähigkeiten zu erwerben. Die Kurse sind aufwändig gestaltet und bestehen aus Theorieabschnitten, kurzen Videos, vielen Online-Übungen und vielen kurzen Lernkontrollen (s. Abbildung 1).


Abbildung 1: Übungsfrage aus dem Online-Kurs "Fundamentals" von Mathworks

Der hier gemeinsam durchgearbeitete Grundkurs „Fundamentals“ ist thematisch nicht perfekt auf das Ingenieurstudium zugeschnitten, enthält aber die wichtigsten Themen, um sich anschließend in weitere der vielen Tool-Boxen des Programmes einarbeiten zu können. Das didaktische Konzept mit den häufigen direkten Rückmeldungen zum Lernfortschritt ist so gelungen, dass es auch in der Hochschullehre eingesetzt werden könnte. Deshalb war der Wunsch des begleitenden Professors, dass die Studierenden den Online-Kurs testen und Rückmeldung zu seiner Qualität geben. Um eine ausreichende Zahl von Studierenden für diese Arbeit zu gewinnen und Ihnen den Erwerb eines MATLAB-Zertifikates in Anschluss zu ermöglichen, hat die Fördergesellschaft großzügig 80% der Prüfungsgebühren übernommen.


Abbildung 2: einfache Erstellung eines dreidimensionalen plots mit MATLAB

Das Feedback der Studierenden ergab, dass der Kurs gut geeignet ist, MATLAB zu erlernen (92% Zustimmung). 60% halten die Art der Quiz-Fragen im Kurs (Abb.1) auch als unbenotete Prüfungsleistung geeignet (8% Ablehnung, 32%unentschieden). Es wurden im Feedback auch Themen identifiziert, die gegenüber dem Kurs von „Fundamentals“ weggelassen oder ergänzt werden sollten. Da die Firma Mathworks für fast jedes Thema, das das mächtige Programmpaket abdeckt, Online-Kurse anbietet, könnte die Hochschule sich daraus problemlos ein eigenes, passendes Curriculum zusammenstellen. 

Die Hochschule hat mit dieser Aktion eine neue erfolgversprechende Methode zum Erlernen von Ingenieursoftware erfolgreich getestet und eine Gruppe von Studierenden dabei ein Zertifikat erworben, das sich gut in jeder Bewerbungsmappe macht.

Prof. Dr. Burkhard Lege, 30.11.2018