Zurück zur Übersicht

Studentische Ideen gefragt: Exkursion zur Firma ingun in Konstanz

20 Studierende des 5. Semesters des Studienganges Maschinenbau Entwicklung und Produktion besuchten mit Professor Dr. Roland Nägele das Konstanzer Unternehmen ingun.

Die Studierenden wurden von zehn Angestellten der Firma ingun, großteils ehemalige Studierende der HTWG, durch ein wohldurchdachtes Programm geführt.

Der Rundgang durch die Firma legte die Schwerpunkte in den Bereich der manuellen Montage, der automatisierten Montage (Automatensaal) und der Entwicklung von neuen und noch flexibleren Montage-Anlagen.

Im Anschluss wurde den Teilnehmerinnen und Teilnehmern an den Montageanlagen „Prag“ bzw. „Rio“ ein jeweils aktuelles Problem im Zusammenhang mit der Einzelteil-Zuführung erläutert. Im einen Fall verheddern sich Federn im Vibrationswendel-Förderer, im anderen Fall ist die orientierungsrichtige Zuführung von Hülsen gefragt, die nahezu symmetrisch sind.

Nach eifriger Diskussion konnten die Studierenden den Verantwortlichen der Firma ingun eine beachtliche Ideenausbeute zur Lösung dieser Probleme liefern.