Zurück zur Übersicht

Wir sind weiterhin für Sie erreichbar!

Auf Anordnung der Hochschulleitung in enger Abstimmung mit dem Krisenstab der HTWG hat die HTWG Hochschule Konstanz ab Montag, 16. März 2020, 18 Uhr den Präsenzebrieb eingestellt. Lehrende und Mitarbeiter/innen sind weiter erreichbar.

Auf Anordnung der Hochschulleitung in enger Abstimmung mit dem Krisenstab der HTWG hat die HTWG Hochschule Konstanz ab Montag, 16. März 2020, 18 Uhr den Präsenzebrieb eingestellt. Lehrende und Mitarbeiter/innen sind weiter erreichbar.

Diese Entscheidung wurde vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklungen um das Coronavirus getroffen. Wir können leider nicht abschätzen, wie lange diese Maßnahme andauern wird, zunächst jedoch bis zum 19. April 2020.

Während der kommenden Wochen gelten die folgenden Regelungen:

Spätestens ab Dienstag, 17. März 2020, 12 Uhr darf kein Gebäude der Hochschule mehr betreten werden. Von diesem Verbot ausgenommen sind sogenannte systemrelevante Personen, deren Benennung aktuell mit den Leitern/innen der Einrichtungen geklärt wird (Personen, die den Notbetrieb der HTWG vor Ort aufrechterhalten).

Es finden keine Präsenz-Lehrveranstaltungen mehr an der HTWG statt.

Es finden keine Tagungen, Workshops oder jegliche andere öffentliche Veranstaltungen der HTWG mehr statt (weder auf dem Campus noch an anderen Orten). Alle Gremien, Kommissionssitzungen und Arbeitstreffen mit Präsenz an der Hochschule sind ausgesetzt.

Es finden keine Prüfungen jeglicher Art mehr an der HTWG Konstanz statt. Wir prüfen derzeit, ob mündliche Prüfungen in kleinen Zusammensetzungen während der Zeit des Notbetriebs online stattfinden können.

Auch die Bibliothek ist geschlossen. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Website der Bibliothek.

Alle Beschäftigten arbeiten im Homeoffice. Das bedeutet, dass sie ganz normal von Zuhause aus arbeiten und insbesondere in den Kernarbeitszeiten von 9 bis 15.30 Uhr erreichbar sein müssen. Direkte Vorgesetzte müssen zusätzlich gewährleisten, dass sie ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei Bedarf jederzeit erreichen können (z. B. über Festnetztelefon oder Handynummer). Für studentische Hilfskräfte gilt ebenfalls, die Aufgaben (soweit möglich) von Zuhause aus zu erledigen.

Die HTWG ist sich bewusst, dass die aktuelle Situation mit Herausforderungen bezüglich der Kinderbetreuung einhergeht und dass Homeoffice und Kinderbetreuung nicht immer miteinander vereinbar sind. Wir hoffen aber, dass die aktuelle Homeoffice-Regelung zur Entzerrung der Situation beitragen kann.

Sprechzeiten (z. B. von beratenden Einrichtungen, Sekretariaten) finden per E-Mail und gegebenenfalls nach Absprache telefonisch statt.

Weitere Informationen finden Sie im weiteren Verlauf auf der Website:
www.htwg-konstanz.de/coronavirus

bzw.

www.htwg-konstanz.de/coronavirus/faq
Die Hochschulangehörigen sind aufgefordert, die Seite regelmäßig zu besuchen sowie die E-Mails regelmäßig zu lesen.
Sollten Sie weitergehende Fragen auch zur heutigen Anordnung haben, wenden Sie sich bitte an die Mailadresse
corona-info@htwg-konstanz.de

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Sie nicht auf jede Mail unmittelbar im Anschluss eine Antwort erhalten. Seien Sie jedoch sicher, dass wir Ihr Anliegen ernst nehmen. Wir sammeln die Fragen und versuchen, auch in Rundmails oder in der Liste der FAQs Antworten zu geben